News

Schauspielerin schätzt an ihrem neuen Film vor allem den Humor

Annette Frier mag es lustig!

21.08.2012 14:51 Uhr / Bild
annette-frier-09-03-19-lacht-dpa
© dpa

von Max Genosko

Obwohl das Thema ihres neuen Films „Und weg bist du“ im Grund genommen alles andere als lustig ist, mag Schauspielerin Annette Frier (38) an ihrer neuen Rolle vor allem deren Humor.

 In dem neuen Streifen, der am 4. September auf Sat.1 zu sehen ist, spiel die 38-Jährige die krebskranke Jela, die dem Tod Auge in Auge gegenüber steht. Frier verriet nun im Interview mit der Bild-Zeitung: „Humor ist genau das, was diese Frau so lange am Leben hält.“ Allerdings war es für die Protagonist keinesfalls einfach, die Rolle der Jela zu spielen. Diese nimmt nämlich den Tod – gespielt von „Stromberg“-Star Christoph Maria Herbst – mit Streichen auf die Schippe. Es sei nicht leicht gewesen, den Hauptcharakter  nicht albern aussehen zu lassen. „Ich wollte die Figur der Jela ja nicht zum Trottel machen“, so Frier, „ Sie ist lebendig – im Angesicht des Sterbens.“ Wer Frier als Jela sehen will, die dem Tod ein Schnippchen schlägt, sollte also unbedingt am 4. September um 20:15 Uhr auf Sat.1 zu „Und weg bist du“ einschalten.

Fan werden