News

Angeblich kam Paradis mit Depps Erfolg nicht klar

Johnny Depp und Vanessa Paradis: Trennung aus Neid?

05.07.2012 15:42 Uhr / Us Weekly

Mitte Juni wurde bekannt: Zwischen Hollywoods-Traumpaar Johny Depp (49) und Vanessa Paradis (39) ist nach 14 Jahren Beziehung alles aus. Ein Insider verrät nun, warum es zwischen den beiden nicht mehr funktioniert hat: Angeblich kam die Sängerin mit dem Erfolg des Stars aus "Fluch der Karibik" nicht klar.

Us Magazine will von einem Bekannten des Paars erfahren haben, dass der Schauspieler und seine Langzeitfreundin schon lange Zeit Probleme hatten. Vanessa Paradis hätte ihren Freundin zu Rollen wie in "Fluch der Karibik" gedrängt, die ihn schließlich zu einem der gefragtesten Schauspieler Hollywoods gemacht haben.

Doch mit dem Erfolg kam angeblich der Neid, so berichtet Us Magazine. Während Paradis Gesangskarriere nicht in Gang kam, verdiente Depp Millionen – rund 20 Millionen US-Dollar pro Film. "Vanessa hatte den Eindruck, ihre eigene Karriere ihrem Freund zuliebe geopfert zu haben", will der Insider wissen.

Johnny Depp und Vanessa Paradis: Schlimme Streits

Irgendwann habe dann auch Johnny Depp genug gehabt. "Nichts, was Johnny gemacht hat, war gut genug für Vanessa. Wenn er gearbeitet hat, war sie unglücklich. Und wenn er zuhause war, warf sie ihm vor, nicht genügend für die Kinder und die Familie zu tun." Es kam zu schlimmen Streits und Depp tröstete sich mit Alkohol.

Trennten sich Depp und Paradis schon 2010?

Angeblich habe Vanessa Paradis bereits 2010 den Schlussstrich gezogen. Ihren Kindern Lily-Rose (13) und Jack (10) zuliebe habe das Paar sich in Freundschaft getrennt und ihre Probleme aus der Öffentlichkeit rausgehalten.

Neue Liebe für Johnny Depp: Amber Heard

Seit kurzem ist Depp angeblich mit der Schauspielerin Amber Heard (26) zusammen. Die beiden haben sich während der Dreharbeiten zu "Rum Diary" im Jahr 2010 kennengelernt. Gefunkt haben soll es während der Promotour ein Jahr später.

Fan werden