News

Schauspielerin unter den Verdächtigen bei Polizeiermittlungen

War Lindsay Lohan auf Diebeszug?

28.08.2012 15:38 Uhr / TMZ

Von Max Genosko

Lindsay Lohan steht unter Verdacht – und das gleich in zwei Fällen. So ermitteln die US-Behörden einerseits wegen einer Falschaussage gegen die Schauspielerin. Andererseits scheint Lohan nach Berichten von TMZ auch Verdächtige in einem Fall von Diebstahl zu sein. 

So wird dem Hollywood-Star vorgeworfen, auf einer Party in Los Angeles Uhren und Sonnenbrillen im Wert von 100.000 US-Dollar entwendet zu haben. Mit ihr wird auch Gavin Doyle, der Assistent der Schauspielerin, verdächtigt, an dem Diebstahl beteiligt gewesen zu sein. Zwar hat der Besitzer der Uhren, Sam Magid, seine Anzeige mittlerweile zurückgezogen, nichtsdestotrotz ermittelt die Polizei weiterhin in dem Fall. Ein Versuch, Lohan zu einem Verhör in das Revier zu laden, scheiterte aber, da der Anwalt des Stars dagegen Einspruch einlegte.

Lohan soll Polizei belogen haben

 Wie nun bekannt wurde, wird Lohan aber auch noch ein anderes Vergehen vorgeworfen. Laut TMZ, ermittelt die Polizei wegen einer Falschaussage gegen die Schauspielerin. Demnach hätten die Behörden versucht, Lohan zu einem Autounfall zu befragen, der im Juni letzten Jahres passiert sein soll. Diese gab jedoch an, nur als Beifahrer in dem Wagen gesessen zu sein. Die ermittelnden Behörden sehen das aber anders und wollen den Star nun ebenfalls zu einem Gespräch vorladen. Auf eine Falschaussage steht in Kalifornien eine Haftstrafe von bis zu einem Jahr. Da Lohan momentan wegen eines früheren Diebstahls noch auf Bewährung ist, könnte diese aber deutlich länger ausfallen.

Fan werden