Ratgeber

Vorgezogene Sommerferien – dürfen Schüler schwänzen?

Richter Alexander Hold klärt auf: Dürfen Schüler früher in die Sommerferien? Oder kann das rechtliche Konsequenzen für die Eltern haben?

16.07.2012 10:00 | 3:42 Min | © SAT.1

Sommerferien: Dürfen Schüler früher?

Endlich Sommerferien – so mancher kann es gar nicht abwarten. Aber dürfen Kinder schon vor den Sommerferien von der Schule fernbleiben? Sommerferien: Dürfen Schüler schwänzen?Wieder einmal ist ein Schuljahr rum und Schüler wie Lehrer freuen sich auf die Sommerferien. Manche können es kaum erwarten und holen ihre Kinder verfrüht aus dem Unterricht, um schneller in die Sommerferien reisen zu können. Vor allem, um den lästigen Staus auf den Autobahnen zu entkommen. Denn könnte man nur ein oder zwei Tage – vielleicht eine Woche früher los, dann wären die Sommerferien entspannter! Und auch die Flugreisen wären deutlich billiger. Rechtsexperte Richter Alexander Hold klärt darüber auf, ob es eigentlich in Ordnung ist, ein schulpflichtiges Kind vor den Sommerferien früher aus der Schule zu nehmen. 

Sommerferien: Verfrüht nur in Ausnahmefällen

Tatsächlich hat die Schulpflicht Vorrang vor dem Wunsch eines perfekten Urlaubs. Nur in wenigen Bundesländern, wie Berlin oder Bremen, haben Lehrer und Schulleiter die Möglichkeit, die Sommerferien für einzelne Schüler für ein paar Tage zu verlängern. Allerdings müssen die Leistungen dementsprechend gut sein! Die Sommerferien betreffend, gilt allerdings in den meisten Bundesländern der klare Grundsatz: Eine Freistellung von der Schule für die Sommerferien gibt es nur bei begründeten Ausnahmefällen.

Spezielle Fälle sind zum Beispiel Todesfälle oder auch Hochzeiten.Schüler, die trotzdem und ohne offizielle Freistellung verfrüht in die Sommerferien abreisen, riskieren die ein oder andere Belehrung: zum Beispiel eine Verwarnung durch die Schulleitung oder einen Eintrag ins Zeugnis. Die Strafe für verfrühte Sommerferien, die die meisten wahrscheinlich am heftigsten schmerzt, ist jedoch folgende: Für das Schwänzen des Unterrichts kann ein Bußgeld von bis zu 1000 Euro verhängt werden. 

Sommerferien in Deutschland gestaffelt

Die Sommerferien sind die längsten der Schulferien: Sechs bis sieben Wochen verabschieden sich die Schüler von der Pauke, bis ein neues Schuljahr anfängt. In Deutschland sind die Sommerferien der einzelnen Bundesländer nicht alle gleichzeitig. Die frühesten beginnen dabei Mitte Juni, die spätesten enden Mitte September.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Die besten Reise-Videos

Ratgeber

Erlebnisreisen in Australien: Abenteuer in der Wildnis

Zum Video

Empf