Blindspot
Die mysteriöse Unbekannte aus der Reisetasche - gespielt von Jaimie Alexander

Jane Doe

blindspot-staffel2-jane-doe
© Warner Brothers.

"Es fühlt sich an, als wäre mir alles entglitten. Mein bisheriges Leben existiert nicht mehr - als wäre es in tausend Stücke zersprungen."

Kein Name, keine Erinnerung - nur unzählige Tätowierungen auf dem ganzen Körper: Die mysteriöse Unbekannte vom Times Square erhält den gängigen Alias-Namen "Jane Doe" für unidentifizierbare Personen und landet als wandelndes Bilderrätsel beim FBI. 

Jane weiß weder warum der Name des FBI-Agenten Kurt Weller auf ihren Rücken tätowiert wurde, noch wer ihr Gedächtnis gelöscht und sie splitternackt in einer Tasche mitten in New York abgesetzt hat. Sie ist verwirrt, verzweifelt - aber so entschlossen wie Weller, das Geheimnis zu lüften. 

Jedes Tattoo scheint ein Hinweis und eine Spur zu sein - nicht nur zu Janes Identität, sondern zu geplanten Anschlägen und Verbrechen. Weller erlaubt Jane, die Ermittlungen zu unterstützen. Im Einsatz zeigt die junge Frau Fähigkeiten, die sonst nur Elite-Soldaten beherrschen. Allmählich kehren auch Bruchstücke ihrer Vergangenheit zurück - die Jane alles andere als beruhigend findet. 

Jane findet heraus, dass sie nicht Kurts Jugendfreundin Taylor Shaw ist. Nach den Informationen des geheimnisvollen Oscar hat sie sich selbst auf die Mission gegen Bethany Mayfair und das FBI geschickt.

Nach Mayfairs Tod landet Jane in einem Gefängnis der CIA. Nach monatelanger Folter gelingt ihr die Flucht. Doch NSA-Agentin Nas Kamal lässt sie aufspüren und zwingt sie, gegen die Terror-Organisation zu ermitteln, der sie selbst angehörte: "Sandsturm".

Jane Doe wird gespielt von Jaimie Alexander.

In High Heels ganz schön riesig: Jaimie Alexander im Starporträt

Die weiteren "Blindspot"-Charaktere

Blindspot: Bildergalerie

Die nächste Folge