"Nie wieder für andere verrecken. Frei sein!"

Immanuel Tauss hat das Grauen des Ersten Weltkriegs an vorderster Front erlebt und sich im Elend der Schützengräben zu einem erbarmungslosen Überlebenskämpfer entwickelt. 

Zurück in der Heimat, sieht er in der "normalen" Gesellschaft keinen Platz mehr für sich. Tauss sammelt andere frustrierte Ex-Soldaten um sich und gründet den Ringverein "Die Krokodile". Mit Gewalt und Tauss’ Geschick als Bombenleger avancieren die "Krokodile" zu einer der mächtigsten Verbrecherorganisationen im Berlin der Zwanziger Jahre. 

Es ist Hauptkommissar Paul Lang, dem es mit Hilfe eines Kronzeugen gelingt, Tauss aus dem Verkehr zu ziehen. Aber Tauss wäre kein "Krokodil", wenn er nicht auch aus den Tiefen eines Kerkers die Fäden ziehen und zuschlagen könnte...

Immanuel Tauss wird gespielt von Tobias Moretti

Die Film-Charaktere

  • Immanuel Tauss

Mordkommission Berlin 1: Die besten Bilder