- Bildquelle: Ben Wolf © Ben Wolf

Mit dem vom Erfolgsduo Patrick Salmy und Ricardo Munoz produzierten »Sans Souci« erscheint am 10. Januar 2020 Peachys erste Solo-Single, die ihrem Durchbruchs-Song in Sachen Hitpotential in rein gar nichts nachsteht, und die das Prinzip Peachy mit wenigen Worten perfekt auf den Punkt bringt: »Ich brauch’ keinen Plan B / GPS deaktiviert / Denn ich weiß, wo’s langgeht!« So klingt Selbstbewusstsein, so klingt Empowerment – so klingt gut gemachter, moderner Pop.

Bereits mit 14 komponiert sie am Keyboard ihre ersten Stücke; mit 15 wechselt sie auf ein Gymnasium in Frankreich, wo sie in einer Gastfamilie lebt, fließend Französisch lernt und Songs in der Landessprache aufnimmt. Später zieht es sie nach London, wo sie als Musikerin Fuß fassen will. Am Leicester Square musiziert sie mit Keyboard und Verstärker, knüpft erste Kontakte und wirft sich mit allem, was sie hat, dem großen Traum entgegen, den ihr nicht wenige hatten ausreden wollen.

In der deutschen Musiklandschaft fehle ihr etwas zwischen Singer-Songwriter-Pop und Hip- Hop, sagt Peachy selbstsicher – und legt genau das vor, was diese Lücke füllen könnte: urbanen Pop mit smarten Texten, die spielerisch zwischen Deutsch und Französisch pendeln, erweitert um eine bunte visuelle Komponente und einen selbstbewussten Fashion-Style. Denn ausdrucksstarke Outfits sind bei Peachy fester Teil des Entertainments.

Peachy