- Bildquelle: Pixabay © Pixabay

1. Display-Trick

Ein großer Stromfresser beim iPhone ist das Display, das bei jeder neuen Textnachricht aufleuchtet. Daher beschleunigt ihr das Aufladen eures Akkus, wenn ihr das Smartphone auf den Bildschirm legt. Alle Geräte ab dem iPhone 5s, die bereits iOS 9 installiert haben, verfügen über die sogenannte Facedown Detection: Diese sorgt dafür, dass der Bildschirm nicht angeht, wenn das Gerät auf der Displayseite liegt. So spart ihr Strom während des Ladeprozesses.

2. Flugmodus

Ein weiter Trick um die Ladezeit zu verkürzen: Stellt bei eurem iPhone den Flugmodus ein. Dann seid ihr zwar kurze Zeit nicht erreichbar, ohne WLAN-, Mobilfunk-, und Blutetooth-Verbindung verbraucht das Handy aber auch wesentlich weniger Strom und speichert so schneller den Saft aus der Steckdose ab.

3. iPad-Netzteil

Dieser Tipp funktioniert leider nur beim iPhone 6 und dem Folgemodell: Verwendet für das Smartphone das Netzteil eines iPads. So könnt ihr mehr Strom von der Steckdose abzapfen und die Ladezeit nahezu halbieren.

Angeber-Fact: Wer es häufig eilig hat, sollte sein iPhone womöglich gegen ein anderes Smartphone eintauschen. Nach Angaben der Computerzeitschrift „Chip“ weist das Samsung Galaxy Note Edge mit einer Stunde und zwanzig Minuten die schnellste Ladezeit auf.