Lebensformen April 2021 -3

Bis zu 8.000 seltene Krankheiten kennt die Wissenschaft. Sie tragen Namen wie Wiskott-Aldrich-Syndrom, Morbus Fabry  oder das Klippel-Feil-Syndrom. Für die Betroffenen  bedeutet das meist, dass es weltweit nur eine Handvoll Menschen gibt, die mit den gleichen Symptomen leben und eine Krankheitsgeschichte teilen.

Das Lebensformen-Portrait zeigt, wie die Familie Erhard ihr Leben mit den Zwillingen Aaron und Norah meistert. Obwohl Aaron erst 18 Monate alt ist, wohnt er nicht immer bei seinen Eltern. Der Grund: seine seltene, schwere Erkrankung. In dem heilpädagogischen Kinderheim Die Wiege wird Aaron optimal gefördert und seine Eltern Alexandra und Dennis werden durch sein zweites Zuhause unterstützt und entlastet.

Umso größer ist die Freude für seine Schwester Norah und die Eltern, wenn Aaron 
Daheim Zeit mit seiner ganzen Familie verbringt. Hier zeigt sich: Trotz der schwierigen Situation sind die Familienbande stark.

Ein Film von Maria Rilz.

Hier gehts zum Film. 

Lebensformen April 2021 -2