Teilen
Merken
17:30 SAT.1 Bayern

Oktoberfest 2022: Das plant München nach Corona-Pause

Staffel 202204.08.2022 • 17:30

Die Wiesn 2022 soll stattfinden - und das möglichst ohne Corona-Beschränkungen, so der derzeitige Plan der Regierung. Die Energie-Krise und die Inflation gehen jedoch auch am Münchner Oktoberfest nicht spurlos vorbei. Was wird dieses Jahr anders?

Oktoberfest 2022: Das plant München nach Corona-Pause

Das Oktoberfest 2022 rückt immer näher. Die Stadt München plant derzeit eine Wiesn ohne Corona-Beschränkungen.

Am 17. September geht es los. Dieses Jahr dauert die Wiesn sogar einen Tag länger. Anstatt bis zum Sonntag können Wiesn-Liebhaber jetzt bis Montag, den 03. Oktober, feiern. Eine Maß Bier kostet in diesem Jahr zwischen zwischen 12,60 und 13,80 Euro. Schausteller und Essensbuden haben ihre Preise ebenfalls der Inflation und den Ausfällen der letzten zwei Jahre angepasst.

Beim diesjährigen Oktoberfest kommen wie auch in den Jahren zuvor wieder einige neue Zelte und Schausteller hinzu - insgesamt drei Festzelte und drei neue Schausteller schmücken die Theresienwiese im Herbst. 

Viele Münchnerinnen und Münchner machen sich besondere Sorgen um den Energieverbrauch der insgesamt 487 Betriebe. Laut Wiesnchef Clemens Baumgärtner besteht hierzu jedoch kein Grund. Das Oktoberfest mache laut Baumgärtner lediglich 0,6 Promille des jährlichen Verbrauchs der Stadt München aus. Das Volksfest sei demnach also nicht Schuld an einem möglichen Energie-Notstand.

Alle Informationen zu Reservierungen, Maß-Preisen und Corona-Updates finden Sie hier.

Weitere Videos