Teilen
Merken
17:30 SAT.1 Bayern

Start des 9-Euro-Tickets: Ansturm auf Bahnhöfe in Bayern?

Staffel 202201.06.2022 • 17:30

Für 9 Euro einen Monat quer durch Deutschland - seit heute gilt das 9-Euro-Ticket für den öffentlichen Nahverkehr. Wie groß ist der Ansturm auf Bayerns Bahnhöfen? Wir haben uns in München und Nürnberg ein Bild davon gemacht.

9-Euro-Ticket: Ruhiger Start in München und Nürnberg 

Ab dem heutigen Mittwoch, den 01.06.2022, gilt das deutschlandweite 9-Euro-Ticket für den gesamten öffentlichen Nah- und Regionalverkehr. 

Der Start der Rabattaktion ist laut Deutscher Bahn in geregelten Bahnen verlaufen. „Es ist absolut normaler Betrieb“, teilte wiederum die VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg mit. In München waren ebenfalls nicht mehr Fahrgäste als sonst unterwegs.

Die Verkehrsbetriebe bereiten sich jedoch auf das kommendes Pfingstwochenende vor. Aller Voraussicht nach soll es dann weniger ruhig auf Bayerns Bahnhöfen zugehen. Vor allem auf den Fahrten zu beliebten bayerischen Ausflugszielen könnte es in Bayerns Regionalzügen und Bussen eng werden. Die Bayerische Regionalbahn, die die Bahnstrecken zum Tegernsee und zum Schliersee betreibt, bittet Fahrgäste, nicht zu Spitzenzeiten zu fahren, keine Fahrräder mitzunehmen und auf Gepäck zu verzichten. Elisabeth Seitzinger von der VAG in Nürnberg sagt: „Wir werden in jedem Fall an den Wochenenden verstärken, das heißt an Samstagen und Sonntagen mehr Regionalzüge einsetzen.“

Bundesweit waren laut des Verbandes deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) bis zum Aktionsstart sechs Millionen 9-Euro-Tickets verkauft worden. Allein der Münchner Verkehrsverbund hatte nach Angaben des Verbandes bis Dienstag 150.000 vergünstigte Tickets verkauft.

Weitere Videos