Teilen
Merken
17:30 SAT.1 Bayern

Datenschutzskandal bei H&M: Rekordstrafe von 35 Millionen Euro

02.10.2020 • 17:30

Das Modeunternehmen H&M muss ein Bußgeld in Höhe von 35,3 Millionen Euro zahlen, weil es Mitarbeiter im Nürnberger Servicecenter ausspioniert hat. Die bisher höchste Strafe für einen Datenschutzverstoß in Deutschland wurde vom Hamburger Datenschutzbeauftragten Johannes Caspar verhängt. Die genauen Hintergründe und warum die Strafe so hoch ist:

Verantwortlich für den Inhalt:
Privatfernsehen in Bayern GmbH & Co. KG, Hollerithstraße 3, D-81829 München
vertreten durch die geschäftsführende Gesellschafterin:
Privatfernsehen in bayern Verwaltungs GmbH (persönlich haftend)
Handelsregister: Amtsgericht München, HRB 157767, USt.-IdNr.: DE 814453232
Kontakt: Tel. 089/204 007 0, E-Mail: info@sat1bayern.de
Datenschutzbeauftragte: Dagmar Krauß datenschutz@sat1bayern.de
Es gelten die Datenschutzbestimmungen von SAT1.de
Programmaufsicht: Bayerische Landeszentrale für neue Medien
Verantwortlich für den Inhalt: Alexander Stöckl, Chefredaktion: Alexander Stöckl, Harry Klein