Teilen
Merken
17:30 SAT.1 Bayern

Popeln für mehr Sicherheit: Corona-Selbsttests an Schulen

08.03.2021 • 17:30

Selbsttests an Schulen sollen zukünftig für mehr Sicherheit im Unterricht sorgen. Ministerpräsident Markus Söder schlägt außerdem eine Testpflicht für Schüler in Risikogebieten vor.

Corona-Selbsttests an Schulen

Popeln für mehr Sicherheit:
Diese Schüler testen sich selber.
Früher wurde der Lehrer begrüßt - heute wird in der Nase gebohrt.
SCHÜLER:

"Idotensicher wenn ich das so kann. Das kriegt jeder hin."
"Es ist sicherer dann in die Schule zu kommen. Weil man einfach weiß, dass man getestet wurde. Und auch die anderen getestet wurden."

Die 10. Klasse der Realschule in Erlangen kann so mit einem besseren Gefühl in den Unterricht gehen.
Einmal pro Woche gibt es den Test hier.
Den Schülern soll er auch etwas beibringen:

"Dass sie mit so einem Test einen Dienst an der Bevölkerung leisten, dass sie selbst dazu beitragen können, dass die Situation sich stetig verbessert."

Die Situation an Schulen will auch der Ministerpräsident mit deutlich mehr Tests verbessern.
Und macht einen konkreten Vorschlag.
"Insbesondere wenn es noch längere gehen sollte, ob wir den Bereichen mit ganz hohen Inzidenzen ein Pilotprojekt machen, wo nur jemand in die Schule darf, der getestet ist, also dort wo die Inzidenzen besonders schwierig sind, das kann im Verlauf der weiteren Pandemie noch diskutieren. Aber jetzt gilt wo Schule ansteht testen, testen, testen, testen um eine hohes Maß an Sicherheit für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräften und auch die Familien zu schaffen."

Mehr Tests sind ein Ergebnis einer  Konferenz zur Situation von Kindern und Jugendlichen heute mit weiteren Ministern.
Zusätzlich soll es noch mehr Geld geben.
Für Schule, Kinder-und Jugendarbeit bis zu 55 Mio. Euro.
Zum Beispiel für Streetworker, Nachhilfe und  Ferienprogramme.  

Wir werden wieder unser Freizeitpädagogisches Ferienprogramm auflegen, nach Möglichkeit beginnen schon an Pfingsten, aber sicherlich auch im Sommer, das ist sehr gut angekommen, dafür werden wir auch Größenordnung 5 Millionen investieren.

Und bis zu den Ferien heißt es wie für die Schüler in Erlangen:
Popeln für mehr Sicherheit.

Weitere Videos