Als jüngstes von acht Kindern war Michel Lechnya Dorn gerade dabei, seinen siebten Geburtstag am 1. September 1939 in Wielun, Polen, zu feiern, als die deutsche Luftwaffe an diesem Morgen zuschlug. Dieser Angriff markierte den Beginn des zweiten Weltkriegs, forderte 1.200 Menschenleben und brachte Dorn dazu, seinen Geburtstag für den Rest seines Lebens zu hassen.

Auch die Flucht nach Frankreich brachte ihm keine Ruhe. Dorn musste mit ansehen, wie fast jedes Mitglied seiner Familie ermordet wurde. Er konnte nur seine ältere Schwester retten, indem er zwei deutsche Soldaten tötete. Sie überlebten im französischen Widerstand, doch Dorn war für sein Leben geprägt.

Als der Krieg vorbei war, trat Dorn dem Internationalen Gerichtshof (ICC) bei und verbringt seitdem sein Leben damit, Kriegsverbrecher zu jagen. Mit seiner Arbeit beim ICC will er seinen Beitrag für eine gerechtere Welt leisten.

Michel Dorn wird gespielt von Donald Sutherland.

Interview: Donald Sutherland über sein reales Vorbild für die Rolle des Dorn

Michel Dorn ermittelt mit...

Die besten Bilder von Donald Sutherland