Die Vorbereitungen für die 2. Staffel von "Dancing on Ice" laufen auf Hochtouren und die zehn Prominenten trainieren schon fleißig. Dabei ist dieses Jahr auch Peer Kusmagk – der sich schon vor den Live Shows verletzt.

Beim Training verletzt: Foto zeigt Peer Kusmagk mit Krücken

Gemeinsam mit seiner Tanzpartnerin Kat Rybkowski bereitet sich der Moderator auf die anspruchsvollen Performances auf der Eisfläche vor. Dabei kam es zu einer Verletzung: Peer Kusmagk zerrte sich stark die Bänder im linken Sprunggelenk und prellte sich das Sprungbein.

Auf einem Foto, das der Familienvater auf Instagram teilte, sieht man ihn mit Krücken. Grund zum Frust gibt es bei ihm aber trotzdem nicht, denn trotz Verletzung kümmert er sich liebevoll um seine Kinder und kann lachen.

"Die Augen übermüdet, die Bänder überdehnt und trotzdem überglücklich der Vater dieser beiden wundervollen Geschöpfe sein zu dürfen. #familylove", schreibt er zu dem Bild dazu. Seine Fans schicken Genesungswünsche – und auch wir sagen: Gute Besserung, lieber Peer!

Die Verletzung holte er sich, als er bei den Proben unglücklich umknickte. "Zum Glück gab es schnell Entwarnung: Nix gebrochen", berichtet er in einem neueren Post. Aber Peer lässt sich von den Schmerzen nicht unterkriegen: Er übt fleißig weiter und steht auch schon wieder auf dem Eis. "Es macht riesigen Spaß und ich freue mich schon wahnsinnig auf die Live-Shows im November"!

Wie sich der Moderator und Familienvater auf dem Eis schlägt, sehen wir ab dem 15. November um 20:15 Uhr in SAT.1. Auf sat1.de findest du immer spannende News zu den Prominenten und den Profis. Außerdem kannst du dir die ganzen Folgen der 1. Staffel komplett und kostenlos online ansehen.