- Bildquelle: Adobe Stock (Beispielbild) © Adobe Stock (Beispielbild)

Zutaten fürPortionen

250 gMehl
1 PriseSalz
2 ELÖl
1 ELEssig
1 Ei
100 mlWasser
1 Für die Füllung
2 BecherSauerrahm
4 ELZucker
1 Nach BedarfZimt, Rosinen und Mandeln
1 Flüssige Butter

Apfelstrudel

Zubereitung:

Mehl, Salz, Öl, Essig, Ei und Wasser in einer Schüssel mischen und mit dem Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig dann schnell und gründlich mit dem Handballen kneten und abschlagen bis er sich vom Brett löst und sehr zart ist. Teig in 3-4 Strudel portionieren. Teigkugeln mit wenig Öl bestreichen, mit einer Schüssel abdecken und ca. 30 Minuten ruhen lassen.

Für die Füllung Sauerrahm, Zucker, Zitronenschale und Zitrone in einer Schüssel anrühren. Äpfel schälen, vierteln, entkernen, hobeln und unter die Sauerrahmmischung heben.

Strudelteig auf einem leicht bemehlten Tuch zuerst etwas ausrollen, dann in der Luft mit dem Handrücken und zuletzt wieder auf dem Tuch vorsichtig mit den Fingern sehr dünn ausziehen. Teigplatte mit flüssiger Butter bestreichen, eine Portion der Fülle darauf gleichmäßig verteilen (Seitenränder ca. 3 cm frei lassen). Zimt und nach Bedarf Rosinen und Mandeln darüber streuen.

Mit Hilfe des Tuches Längsseiten einschlagen, Strudel aufrollen und in eine eingefettete Auflaufform gleiten lassen. Mit flüssiger Butter bestreichen und bei 200 Grad, Ober- Unterhitze, 45-60 Min backen. Nach ca. 30 Minuten Strudel mit heißer Milch oder Sahne begießen.

Strudel vor dem Anrichten kurz ruhen lassen.