Zutaten fürPortionen

0 FÜR DEN SCHOKO-NUSS-BROWNIE:
300 gButter
4 Eier
200 gZartbitter-Kuvertüre (70%)
340 gZucker
150 gMehl
100 gSchoko-Chunks
200 gHaselnüsse, gehackt und geröstet
1 FÜR DIE MASCARPONE-CREME:
500 gMascarpone
300 mlMilch
50 gZucker
4 Eigelbe
20 gStärke
2 FÜR DIE LIKÖR-TRÄNKE:
50 mlHimbeerlikör
3 FÜR DIE BEEREN-FRUCHTEINLAGE:
350 gfrische Himbeeren
350 gfrische Heidelbeeren
4 FÜR DIE DEKORATION:
120 mlWasser
180 gZucker
180 gGelierzucker 2:1
4 Eiweiße
1 Lebensmittelgelfarbe, gelb, rot, blau
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Kochzeit: 70 Minuten
Insgesamt: 90 Minuten

Caros "Sommerliche Blumenwiese"

 

Backzeit:20-25 Minuten

Temperatur: 170°C Heißluft

Backform: 2 x Ø 20cm Springform

 

Für den Schoko-Nuss-Brownie

Den Backofen vorheizen und die Backformen mit Backpapier auskleiden. Butter und Schokolade gemeinsam in einer Schüssel über dem Wasserbad schmelzen. Eier und Zucker separat miteinander vermischen und unter die warme Schoko-Butter-Masse ziehen. Das Mehl unterrühren und Nüsse und Schoko-Chunks unterheben. Den Teig in die zwei Springformen einfüllen, glattstreichen und für 20 bis 25 Minuten backen. Bis zur Weiterverarbeitung auskühlen lassen.

 

Für die Mascarpone-Creme

Die Milch in einem kleinen Topf aufkochen. In einer separaten Schüssel die Eigelbe zunächst mit der Stärke und dann mit dem Zucker verrühren. Die heiße Milch unter die Ei-Stärke-Masse ziehen. Die Milch-Ei-Masse erneut unter ständigem Rühren aufkochen, bis eine dickflüssige Creme entsteht. Die Milch-Ei-Creme abkühlen lassen und am Schluss unter die Mascarpone rühren. Bis zur Weiterverarbeitung beiseitestellen.

 

Für die Fertigstellung

Einen passenden Tortenring mit Tortenrandfolie auskleiden und den ersten Boden im Ganzen einlegen. Den Boden mit Himbeer-Likör tränken und die frischen Himbeeren als Ring am Rand rundherum gleichmäßig auf den Boden setzen. Die Mitte auch mit Himbeeren auffüllen. Nun die Mascarpone-Creme mit dem Spritzbeutel vorsichtig auf den Himbeeren verteilen und mit einer Winkelpalette glattstreichen. Nun die Heidelbeeren, ebenso wie die Himbeeren, auf der Torte verteilen und erneut Mascarpone-Creme aufspritzen und glattstreichen. Mit dem letzten Boden abschließen.

 

Für die Dekoration

In einem Topf Wasser, Zucker und Gelierzucker unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Eiweiß steifschlagen. Hat die Wasser-Zucker-Masse 120°C erreicht, diese unter Rühren sehr langsam zum Eiweiß gießen. Alles unter Rühren auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Die abgekühlte Baiser-Masse in mehrere Portionen aufteilen, einfärben und mit einem Spritzbeutel dekorativ Blumen auf die Torte aufspritzen.

Zum Video >>