Zutaten fürPortionen

1 FÜR DEN ZITRONEN-BISKUIT:
500 gButter (Zimmertemperatur)
1 PriseSalz
500 gZucker
5 Bio Zitronen (Abrieb)
10 Eier (Zimmertemperatur)
550 gMehl
18 gBackpulver
2 FÜR DIE JOGHURT-MASCARPONE-CREME:
450 ggriechischer Joghurt
375 gMascarpone
300 gSchmand
110 gZucker
2 Pck.Vanillezucker
2 TLVanille-Extrakt
5 TLSan Apart
3 FÜR DIE ZITRONEN-TRÄNKE:
150 mlZitronensaft
150 gZucker
4 FÜR DEN KOKOS-CRUNCH:
150 gKokos-Mandel-Pralinen
5 FÜR DIE MANGO-MARACUJA-FRUCHTEINLAGE:
750 mlMango-Maracuja-Smoothie
1 Mango, frisch
3 Passionsfrüchte
80 gSpeisestärke
6 FÜR DIE ZARTBITTER-GANACHE:
600 gZartbitter-Schokolade
500 mlSahne
7 FÜR DEN CAKE-TOPPER:
200 gIsomalt
1 Lebensmittelgelfarbe, rosa
8 FÜR DIE DEKORATION:
1400 gFondant, weiß
1000 gFondant, rosa
250 gBlütenpaste, weiß
200 gZuckerkonfetti, bunt
50 gLebensmittelkleber
1 Mini Zuckerperlen, weiß
1 Metallic Puderfarbe, weiß
1 Lebensmittelfarbstift, schwarz
1 Lebensmittelspray, bronze
Vorbereitungszeit: 165 Minuten
Kochzeit: 35 Minuten
Insgesamt: 200 Minuten

Evelins "Auf und davon"

Backzeit: 35 Minuten

Temperatur: 175°C Umluft

Backform: 2 x Ø26cm Springform; 2 x Ø18cm Springform

Für den Zitronen-Biskuit

Den Backofen auf 175°C vorheizen, zwei runde Backformen mit dem Durchmesser von 26 cm und zwei runde Backformen mit dem Durchmesser von 18 cm mit Backpapier auskleiden. Anschließend zimmerwarme Butter, Zucker, Salz und den Abrieb von 5 Zitronen in der Küchenmaschine hell und schaumig aufschlagen. In einer separaten Schüssel die zimmerwarmen Eier mit dem Handrührgerät kurz aufschlagen und nach und nach unter das Zucker-Butter-Gemisch rühren. Anschließend das Mehl mit dem Backpulver in eine Schüssel sieben und vorsichtig unter die Masse heben. Den fertigen Teig gleichmäßig auf die vier Backformen aufteilen und 35 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Die fertig gebackenen Biskuitböden aus dem Ofen nehmen und großzügig mit der Zitronen- Tränke beträufeln. Anschließend die Böden gut auskühlen lassen.

Für die Zitronen-Tränke

Wasser aufkochen und den Zucker darin auflösen. Zitronensaft hinzugeben und die Tränke bis zur Weiterverarbeitung abkühlen lassen.

Für die Joghurt-Mascarpone-Creme

Griechischen Joghurt, Mascarpone, Schmand, Zucker, Vanillezucker, San Apart und einen Teelöffel Vanille-Extrakt in der Küchenmaschine auf mittlerer Stufe aufschlagen. Die fertige Creme in einen Spritzbeutel geben und kühl stellen.

Für die Mango-Maracuja-Fruchteinlage

Die Mango schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Passionsfrüchte halbieren und das Fruchtmark mit den Kernen herauskratzen. Etwa 150 ml des Mango-Maracuja-Smoothies mit der Speisestärke glatt rühren. Die restlichen 600 ml Mango-Maracuja-Smoothie mit dem Passionsfruchtmark in einem Topf zum Kochen bringen. Nun das Speisestärke-Gemisch unterrühren, bis eine puddingähnliche Konsistenz entsteht. Den Topf vom Herd nehmen, die gewürfelten Mangostückchen in den Topf geben und mit einem Spatel langsam unterheben. Die Fruchteinlage vollständig auskühlen lassen.

Für die Zartbitter-Ganache

Die Zartbitterschokolade klein schneiden. Sahne in einem Topf erhitzen und anschließend den Topf vom Herd nehmen. Die klein gehackte Schokolade in die heiße Sahne geben und mit einem Schneebesen gründlich verrühren, bis sich die Schokolade komplett aufgelöst hat. Bis zur Weiterverarbeitung kaltstellen.

Für den Cake-Topper

Isomalt bei 180°C in einem Topf schmelzen und mit einem Tropfen rosafarbener Lebensmittelfarbe einfärben. Die Isomalt-Mischung kurz ruhen lassen, damit sich beim Ausgießen keine Bläschen bilden. Nun das Isomalt in eine vorher zurechtgeschnittene Moosgummi-Schablone gießen und trocknen lassen. Sobald der Cake-Topper hart geworden ist, kann er aus der Flugzeug-Schablone genommen werden.

Für die Fertigstellung

Die ausgekühlten Zitronen-Biskuitböden jeweils einmal in der Mitte durchschneiden, sodass man insgesamt 8 Bodenschichten hat, 4 x Ø26cm und 4 x Ø18cm Schichten. Nun die jeweils erste Bodenschicht in einen Tortenring mit entsprechendem Durchmesser legen. Am äußeren Rand zunächst eine Bahn von der Joghurt-Mascarpone-Füllung aufdressieren und die Innenfläche der Bodenschicht mit der Mango-Maracuja-Fruchteinlage auffüllen. Nun die 2. Bodenschicht darauf geben und anschließend die Joghurt-Mascarpone-Creme gleichmäßig auf dem ganzen Boden verstreichen. Die Kokos-Mandel-Pralinen zerstoßen und auf der Creme verteilen. Dann die 3. Bodenschicht darauf setzen und die erste Schichtung wiederholen. Dabei am äußeren Rand entlang eine Bahn von der Joghurt-Mascarpone- Füllung spritzen und die Innenfläche des Bodens mit der Mango-Maracuja-Fruchteinlage auffüllen. Nun die 4. Bodenschicht oben auflegen und die geschichteten Torten kühl stellen. Sobald beide Torten gut durchgekühlt sind, mit der Hälfte der Zartbitter-Ganache glatt einstreichen und erneut kühl stellen, bis die Ganache-Schicht anzieht. Anschließend in einem zweiten Durchgang die restliche Ganache fein säuberlich auf den Torten verstreichen, nochmals kühl stellen.

Für die Dekoration

Vorab Zuckerblumen aus Blütenpaste in weiß und rosa modellieren, diese mit weißer Metallic-Puderfarbe bepudern und trocknen lassen. Aus rosafarbenem Fondant ein Reiseköfferchen modellieren und ebenfalls trocknen lassen. Aus weißem Fondant die Weltkarte ausschneiden und die Kanten mit einem schwarzen Lebensmittelstift nachmalen und trocken lassen. Den weißen Fondant ausrollen und die große Torte damit eindecken. Die kleine Torte wird mit dem rosafarbenen Fondant eingedeckt. Nochmal kühlstellen. Die untere Torte nun komplett mit essbarem Kleber einstreichen und das Zuckerkonfetti darauf verteilen. Anschließend die Torte mit dem Bronze-Glanzspray einsprühen und trocknen lassen. Die obere Torte nun kunstvoll mit den vorab hergestellten Zuckerblumen, dem Reiseköfferchen und der Weltkarte verzieren. Im letzten Schritt die einzelnen Torten aufeinander setzen: Auf die untere Torte etwas essbaren Kleber aufstreichen und die obere Torte inklusive darunter liegendem Cake-Board mittig darauf platzieren und den Cake-Topper einsetzen.

Zum Video >>