Zutaten fürPortionen

0 FÜR DEN HEFETEIG
500 gWeizenmehl (Typ 550)
2 Eigelb
60 gZucker
1 Vanilleschote
1 Würfelfrische Hefe
250 mlMilch, lauwarm
1 PriseSalz
80 gButter
1 Eigelb
1 ELMilch
0 FÜR DEN KOKOS-PUDDING
400 mldickflüssige Kokosmilch
100 mlSahne
100 mlKokos-Sahnelikör
40 gMaisstärke
80 gZucker
180 gZuckermais
40 gChiasamen, dunkel
0 FÜR DIE EXOTISCHE FRUCHTFÜLLUNG
1 reife Mango
250 mlMangosaft
400 gTK-Himbeeren
2 reife Passionsfrüchte
40 gMaisstärke
80 gZucker (je nach Süße der Früchte)
0 FÜR DIE DEKORATION
1 HandvollMangokugeln
1 Schale der Passionsfrucht
1 Himbeere
1 ELexotische Fruchtfüllung
1 ELKokos-Pudding
1 ELChia-Samen
Vorbereitungszeit: 100 Minuten
Kochzeit: 40 Minuten
Insgesamt: 140 Minuten

Kokos-Vlaai mit Fruchtfüllung: Rezept und Zubereitung 

Temperatur: 180 °C Ober-/Unterhitze

Backform: 1x Ø 30cm Tarteform

Schritt 1: Herstellung des Hefeteigs 

Die lauwarme Milch und den Zucker verrühren, die Hefe hineinbröseln und diese Mischung kurz quellen lassen.

Inzwischen das Mark der Vanilleschote auskratzen, zusammen mit dem Eigelb in die Rührschüssel mit der Milch-Mischung geben und alles vermengen. Langsam das Mehl einrieseln lassen und den Teig für mindestens 5 Minuten gut verkneten, dann Salz und Butter hinzufügen und alles auf mittlerer Stufe wieder mindestens 15 Minuten in der Küchenmaschine kneten.

Den Hefeteig abdecken und bei 45°C im Backofen auf die doppelte Größe gehen lassen.

Schritt 2: Zubereitung des Kokos-Puddings

Kokosmilch, Sahne und Kokos-Sahnelikör mischen und mit Zucker und Maisstärke klümpchenfrei glattrühren. Diese Mischung in einem Topf unter ständigem Rühren aufkochen.

Den Zuckermais abtropfen lassen und mit den Chiasamen mischen. Sobald die Pudding-Masse eindickt und die Stärke verkocht, die Masse vom Herd nehmen und direkt die Chia-Mais-Mischung einarbeiten. Den heißen Kokos-Pudding mit Frischhaltefolie abdecken und auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

Schritt 3: Für die exotische Fruchtfüllung

Die Mango vom Kern befreien und aus beiden Hälften mit einem Kugelausstecher so viele Kugeln wie möglich herauslösen.

Die Himbeeren mit dem Mangosaft und dem Fruchtfleisch der Passionsfrüchte aufkochen und pürieren. Die Stärke mit etwas Wasser glattrühren und unter die Fruchtmasse geben. Die Masse sprudelnd eindicken lassen, nach Belieben mit Zucker abschmecken und die Mango-Kugeln unterheben. Dabei einige Mango-Kugeln für die Deko aufbewahren.

Die fertige Fruchtfüllung vom Herd nehmen und zeitnah weiterverarbeiten.

Schritt 4: Fertigstellung des Vlaais

Den Hefeteig halbieren und die erste Hälfte ausrollen. Die Tarteform fetten und mit dem ausgerollten Teig auskleiden.

Nun zuerst den Kokos-Pudding am Boden glatt einfüllen, mit der noch warmen exotischen Fruchtfüllung auffüllen und die Oberfläche mit Frischhaltefolie abdecken, damit sich keine Haut bildet.

Den zweiten Teil des Teiges ausrollen und mit unterschiedlichen Ausstechern Kreise aus der Teigdecke ausstechen. Den Deckel auf die Oberfläche des Vlaai legen, den überschüssigen Teig sauber abschneiden und die Teig-Kanten verbinden. Den Rand mit den ausgestochenen Teig-Kreisen ausdekorieren.

Nun Eigelb und Milch verquirlen und die Oberfläche damit einstreichen. Den Vlaai auf mittlerer Schiene 40 Minuten lang goldgelb backen.

Schritt 5: Dekorieren

Den gebackenen Vlaai auskühlen lassen, vorsichtig aus der Form lösen und auf einer Tortenplatte platzieren. Dann die Schalen einer Passionsfrucht einmal mit Kokos-Pudding und einer Himbeere ausdekorieren und einmal mit exotischer Fruchtfüllung auffüllen und einige Chiasamen aufstreuen. Dies neben der Vlaai auf die Tortenplatte legen und einige Mango-Kugeln dekorativ daneben platzieren.

Der Clip zum Rezept:

Schon Entdeckt? Die besten Tartes aus "Das große Backen":

 

Weitere Rezepte aus der Sendung