Zutaten fürPortionen

0 FÜR DEN TEIG
700 gMehl
8 Eier
350 gZucker
200 mlGinger-Beer
100 mlVodka
200 mlMilch
300 mlSpeiseöl
2 Pck. Backpulver
4 -6 TLIngwer, gemahlen
¼ TLSalz
25 gHimbeeren, gefriergetrocknet
0 FÜR DAS LEMONCURD
100 mlLimettensaft
1 Limette, Abrieb davon
50 gZucker
4 Eigelb
1 ,5 TLStärke
100 gkalte Butter
0 FÜR DIE MOSCOW-MULE-WÜRFEL
50 mlVodka
150 mlGinger Beer
½ Limette, Saft
50 gZucker
12 Blatt Gelatine
0 FÜR DEN HIMBEER-CRUNCH
1 Tafel weiße Schokolade mit Himbeeren (Menge nach Belieben)
0 FÜR DIE GURKENEINLAGE
250 gSalatgurke
0 FÜR DIE INGWER-BUTTERCREME
12 Eiweiß
1 Prise Salz
420 gZucker
600 gButter
1 ,2 ELIngwer, gemahlen
3 ELIngwersirup
0 FÜR DIE DEKO
1 kgFondant, weiß
200 gFondant, weiß mit 1 TL CMC
1 Limette
3 -4Blatt Minze
1 Lebensmittelspray bronze
Vorbereitungszeit: 120 Minuten
Kochzeit: 40 Minuten
Insgesamt: 160 Minuten

Moscow Mule Torte: Rezept und Zubereitung 

Temperatur: 175°C Umluft

Backform: Backblech (hoher Rand), Backringe Ø17cm, Ø15cm, Ø14cm

Schritt 1: Zubereitung des Ingwer-Rührteigs

Den Backofen vorheizen und das Backblech mit Backpapier vorbereiten.

In einer großen Rührschüssel in der Küchenmaschine die Eier mit dem Zucker 10 Minuten lang weiß-cremig aufschlagen. Mehl, Salz, gemahlenen Ingwer und Backpulver in einer Schüssel miteinander verrühren. Nun auch das Ginger-Beer, Milch, Öl und den Vodka miteinander vermischen und die flüssigen Zutaten auf langsamer Stufe in die Eier-Zucker-Masse einrühren. Dann die trockenen Zutaten in ca. drei Portionen in die flüssige Eiermischung sieben und vorsichtig von Hand mit einem Schneebesen unterheben.

Zum Schluss noch die gefriergetrockneten Himbeeren unterrühren. Nun den fertigen Teig auf dem Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen für ca. 30-40 Minuten backen. Anschließend den Boden vollständig auskühlen lassen.

Aus dem Boden mit Hilfe der Backringe einen Ø 17 cm, einen Ø 15 cm und einen Ø 14 cm großen Ingwer-Boden ausstechen und diese jeweils in der Mitte teilen, sodass insgesamt 6 Böden entstehen.

Schritt 2: Zubereitung des Lemoncurds

In einem Topf den Limettensaft, den Limettenabrieb, den Zucker, die Stärke und das Eigelb vermischen und unter ständigem Rühren auf mittlerer Hitze erwärmen, bis eine puddingartige Masse entsteht. Die Masse darf dabei nicht kochen!

Wenn die richtige Konsistenz erreicht ist, den Topf vom Herd nehmen und die kalte Butter einrühren. Die Limecurd-Masse in eine separate Schüssel füllen und die Oberfläche direkt mit Frischhaltefolie abdecken. Das Limecurd bis zur Weiterverarbeitung komplett auskühlen lassen.

Dann einmal kräftig durchrühren und in einen Spritzbeutel mit einer 1,5 cm großen Lochtülle füllen.

Schritt 3: Für die Moscow Mule Würfel

Zuerst die Gelatine in etwas Wasser einweichen.

Den Zucker in Vodka auflösen und anschließend mit dem Ginger-Beer mischen. Den Saft einer halben Limette auspressen und diesen zur eingeweichten Gelatine geben. Die Limette-Gelatine-Mischung auf dem Herd kurz erhitzen, sodass sich die Gelatine auflöst. Nun die Gelatine-Mischung in das Ginger-Beer-Gemisch geben, dieses in eine Eiswürfel-Silikonform füllen und im Kühlschrank aushärten lassen.

Schritt 4: Für die Gurkeneinlage

Die Gurke waschen und mit einem Hobel in feine Streifen schneiden. Die Gurkenhobel auf einem Küchenpapier ausdrücken und leicht bemehlen. Bis zur Weiterverarbeitung beiseitestellen.

Schritt 5: Zubereitung der Ingwer-Buttercreme

Das Eiweiß mit der Prise Salz und dem Zucker in eine große Ruhrschüssel geben und diese auf ein Wasserbad stellen. Die Masse nun so lange rühren, bis sich der Zucker vollständig gelöst und die Masse eine Temperatur von 70°C erreicht hat. Nun die Eiweiß-Zucker-Masse in einer Küchenmaschine kalt ausschlagen.

In der Zwischenzeit die Butter in einer separaten Schüssel weiß-cremig aufschlagen. Wenn die Baiser-Masse kühl ist, esslöffelweise die geschlagene Butter hinzufügen und so lange weiterrühren, bis eine samtige Creme entsteht. Zum Schluss die Buttercreme mit etwas Ingwersirup abschmecken und die fertige Ingwer-Buttercreme beiseitestellen.

Vor dem Verwenden die Ingwer-Buttercreme noch einmal aufschlagen und in einen Spritzbeutel mit einer 1,5 cm Lochtülle füllen.

Schritt 6: Fertigstellung 

Den ersten 14er Ingwer-Rührteigboden mit einem Klecks Ingwer-Buttercreme auf ein dünnes Cakeboard setzen. Angefangen mit der Ingwer-Buttercreme, im Wechsel mit dem Limecurd, jeweils Ringe bis zur Mitte hin aufspritzen. Die schokolierten Himbeeren darauf zerbröseln und etwas gehobelte Salatgurke darauf verteilen. Den zweiten 14er Boden aufsetzen und die Böden auf diese Weise weiterschichten. Dabei nach den 14er Böden die 17er Böden verwenden und zum Schluss die 15cm großen Ingwer-Böden, damit eine leichte Wölbung nach außen entsteht. Den letzten Boden als Deckel aufsetzen.

Die Torte für 15 Minuten im Eisfach anziehen lassen. Die ausgekühlte Torte mit einem Messer in Form eines Bechers schnitzen und erneut kühlen.

Schritt 7: Dekoration

Die Torte zweimal dünn mit der Ingwer-Buttercreme einstreichen und zwischen den beiden Einstrichen kurz kühlen. Bei dem zweiten Einstrich kleine Unebenheiten ausbessern und erneut kaltstellen.

200g weißen Fondant mit CMC mischen und aus einem Teil davon den Henkel des Bechers herstellen. Diesen an beiden Enden mit einem Zahnstocher ausstatten. Aus dem restlichen mit CMC versetzten Fondant eine lange Schlange rollen und diese am oberen Rand der Torte platzieren. Die restliche Torte gleichmäßig mit einem Kilo weißem Fondant eindecken und darin die Kupferbecher-typischen Vertiefungen eindrücken. Den Fondant-Henkel an der Torte anbringen und die komplette Torte mit der Sprühfarbe bronzefarben ansprühen und die Farbe kurz antrocknen lassen.

Die Moscow-Mule-Würfel auf der Oberfläche der Torte verteilen. Abschließend die fertige Torte mit Limettenscheiben und Minze dekorativ ausgarnieren.

Der Clip zum Rezept:

Schon Entdeckt? Die besten Motivtorten aus "Das große Backen": 

Weitere Rezepte aus der Sendung