- Bildquelle: SAT.1/Claudius Pflug © SAT.1/Claudius Pflug

Zutaten fürPortionen

0 FÜR DEN KAFFEE-ÖLTEIG
6 Eier
300 gZucker
1 PckVanillezucker
300 mlÖl
300 mlKaffee, kalt
450 gMehl
1 ,5 PckBackpulver
0 Etwas rote Lebensmittelgelfarbe
0 FÜR DIE SCHOKO-CHILI-GANACHE
2 Pckmexikanische Trinkschokolade (z.B. Abuelita)
600 gSahne
5 -6 ELGuajillo Chiliflocken
1 TLChili-Sauce
0 FÜR DAS KIRSCHKOMPOTT
2 GläserSauerkirschen (mit Saft)
100 gZucker
1 PriseZimt
6 ELSpeisestärke
0 FÜR DAS CRUNCH
300 gschokolierte Kaffeebohnen
0 FÜR DIE KAFFEE-TRÄNKE
200 mlKaffeelikör
0 FÜR DIE DEKO
1 kgFondant, schwarz
300 gFondant, weiß
300 gBlütenpaste
0 Lebensmittelgelfarben (rot, orange, gelb, schwarz, weiß)
0 Essbare Puderfarben (orange, gelb, grün)
Vorbereitungszeit: 80 Minuten
Kochzeit: 40 Minuten
Insgesamt: 120 Minuten

Motivtorte Totenkopf: Rezept und Zubereitung 

Backzeit: 30-40 Minuten
Temperatur: 160°C Umluft
Backform: 2 x Ø 20cm Tortenring

Schritt 1: Zubereitung des Kaffee-Ölteigs

Den Ofen vorheizen. Die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker aufschlagen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Anschließend das Öl und den kalten Kaffee einrühren. Zum Schluss das Mehl und das Backpulver unterrühren. Den Teig rot einfärben, auf die zwei Tortenringe aufteilen, backen und anschließend vollständig auskühlen lassen.

Schritt 2: Für die Schoko-Chili-Ganache

Die Schokolade klein hacken. Die Sahne mit den Chiliflocken und der Chili-Sauce aufkochen und über die Schokolade geben. Die Mischung einige Minuten ziehen lassen und anschließend glattrühren. Die Ganache vollständig auskühlen lassen, in einen Spritzbeutel füllen und kühlstellen.

Schritt 3: Für das Kirschkompott 

Den Saft der Kirschen abschöpfen und mit dem Zucker und Zimt aufkochen. Die Speisestärke mit einigen Esslöffeln des Kirschsafts glattrühren und zum Rest der kochenden Kirschsaft-Mischung geben. Die Masse unter ständigem Rühren für mindestens eine Minute abbinden lassen. Zuletzt die Kirschen einrühren, dann alles vollständig auskühlen lassen. Das fertige Kirschkompott in einen Spritzbeutel füllen und kühlstellen.

Schritt 4: Fertigstellung 

Die fertigen Kaffee-Ölteigböden halbieren, sodass insgesamt vier Böden entstehen. Alle Böden mit dem Kaffeelikör tränken und in einem verstellbaren Tortenring schichten: Auf den ersten Boden immer abwechselnd von außen nach innen Ringe aus Schoko-Chili-Ganache und Kirschkompott gleichmäßig aufdressieren. Danach mit den schokolierten Kaffeebohnen bestreuen und mit einem weiteren Boden abschließen. So weiter verfahren, bis die Torte vollständig geschichtet ist. Zum Schluss die Torte kaltstellen.

Schritt 5: Dekorieren

Die gekühlte Torte mit der restlichen Schoko-Chili-Ganache einstreichen und komplett mit schwarzen Fondant eindecken. Den weißen Fondant auf 4mm Stärke ausrollen und mit Hilfe einer Schablone einen Totenkopf ausschneiden. Dabei die Stirn wegschneiden (ca. 3cm). Den Totenkopf mit Modellierwerkzeugen ausarbeiten und Struktur verleihen. Mit Lebensmittelfarbe die typischen Verzierungen des "Dìa de los Muertos" aufmalen und den Fondant antrocknen lassen. Gelfarben mit weißer Lebensmittelfarbe mischen und auch die Torte mit typischen Motiven bemalen. Nun den Schädel auf der Torte anbringen. Die fehlende Stirn aus weißem Fondant auf der Oberseite der Torte ergänzen, sodass die Schädeldecke als 3D-Element auf der Torte liegt. Aus Blütenpaste Zuckerblumen und Blätter modellieren, anbringen und mit Lebensmittelfarbe und Puderfarben bunt anmalen. Anschließend die Oberseite der Torte mit den Zuckerblumen ausdekorieren, sodass ein Kopfschmuck entsteht.

Der Clip zum Rezept:

Schon Entdeckt? Die besten Gebäcke aus "Das große Backen":

Weitere Rezepte aus der Sendung