Zutaten fürPortionen

0 FÜR DEN VANILLE-BISKUIT
4 Eier
150 gZucker
1 Pck.Vanillezucker
100 gMehl
100 gSpeisestärke
1 TLBackpulver
0 FÜR DEN MANDELKROKANT-MANTEL
100 gMandelblätter
2 ELZucker
0 FÜR DIE APRIKOSENKONFITÜRE
225 gfrische Aprikosen
25 ggetrocknete Aprikosen
0 ,25Zitrone (Saft)
125 gGelierzucker 2:1
1 clBergpfirsichlikör
1 ELdunkler Rum
0 FÜR DIE MARZIPAN-APRIKOSEN-PRALINEN
60 ggetrocknete Aprikosen
100 gMarzipanrohmasse
50 gPuderzucker
70 gZartbitterschokolade
0 FÜR DIE RUM-BUTTERCREME
2 Pck.Vanillepuddingpulver
600 mlMilch
3 ELZucker
200 gButter, zimmerwarm
4 ELdunkler Rum
0 FÜR DIE MARZIPANEINLAGEN
200 gMarzipanrohmasse
4 ELPuderzucker
0 FÜR DIE RUM-TRÄNKE
60 mldunkler Rum
0 FÜR DIE DEKORATION
60 gIsomalt
0 Goldpuder
Vorbereitungszeit: 100 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten
Insgesamt: 130 Minuten

Rum-Marzipan-Torte: Rezept und Zubereitung 

Backzeit: 35-40 Minuten
Temperatur: 160 °C Umluft
Backform: 1x Springform Ø 24 cm

Schritt 1: Zubereitung des Vanille-Biskuits

Den Ofen vorheizen und die Springform mit Backpapier vorbereiten. Die Eier 6-8 Minuten dickschaumig schlagen. Dabei den Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen, sieben und unter die Eimasse heben. Den Teig in die Springform füllen, glattstreichen und backen.

Schritt 2: Für den Mandelkrokant-Mantel

Mandelblättchen mit Zucker in einer Pfanne rösten und karamellisieren. Auf Alufolie geben und auskühlen lassen.

Schritt 3: Für die Aprikosenkonfitüre

Die Aprikosen entkernen und sehr klein schneiden. Die getrockneten Aprikosen ebenfalls klein schneiden. Die Früchte mit dem Pürierstab kurz zerkleinern, dabei sollten Fruchtstücke erkennbar bleiben. Den Saft der Zitrone gemeinsam mit dem Gelierzucker zu den Früchten geben und alles in einem großen Topf zum Kochen bringen. Den Bergpfirsichlikör und den dunklen Rum dazugeben und 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Nach der Gelierprobe entscheiden, ob noch weitere 2 Minuten Kochzeit nötig sind. Dann die Konfitüre in Schraubgläser füllen und abkühlen lassen.

Schritt 4: Für die Marzipan-Aprikosen-Pralinen

Die  Aprikosen fein hacken, mit der Marzipanrohmasse und dem Puderzucker verkneten und Kugeln formen. Schokolade im Wasserbad schmelzen und die Kugeln mit einer Pralinengabel in die flüssige Schokolade tauchen. Die Kugeln auf das Pralinengitter legen, etwas abkühlen lassen und dann vorsichtig auf dem Gitter bewegen, sodass eine unruhige Oberfläche entsteht.

Schritt 5: Für die Rum-Buttercreme

Puddingpulver mit 100 ml der Milch anrühren. Die restliche Milch mit dem Zucker aufkochen, vom Herd nehmen und das angerührte Puddingpulver einrühren, kurz aufkochen lassen, dann den Pudding abkühlen lassen. Damit sich keine Haut auf dem Pudding bildet, mit Klarsichtfolie abdecken. Die Butter cremig rühren und den abgekühlten Pudding löffelweise einrühren, sodass eine feine Creme entsteht, tröpfchenweise den Rum unter die Creme rühren.

Schritt 6: Für die Marzipaneinlagen

Die Marzipanrohmasse mit dem Puderzucker verkneten, ausrollen und 2 runde Platten von ca. Ø 20 cm ausstechen.

Schritt 7: Fertigstellung

Den weißen Fondant ausrollen und die Torte damit eindecken. Aus dem blauen Fondant Sitze und Zierstreifen formen und am Boot anbringen. Aus dem schwarzen Fondant den Bootsmotor modellieren und mit Zahnstochern am Boot befestigen. Fensterscheiben aus schwarzem Fondant zurechtschneiden und an der Torte anbringen. Aus dem dunkelblauen Fondant eine wellige Schnur formen und rund um den Boden der Torte platzieren.

Schritt 8: Dekorieren

Isomalt in einem kleinen Topf erwärmen, bis es sich auflöst und anschließend abkühlen lassen. Das flüssige Isomalt auf einer Backmatte kreisförmig verteilen und warten, bis es formbar ist, dann mitsamt der Matte über ein Gefäß drapieren und in dieser Position vollständig abkühlen lassen. Die Torte ringsherum mit dem Mandelkrokant versehen. Die zweite Marzipaneinlage mittig auflegen und dann mit der Buttercreme kleine Rosetten auf den äußeren Rand der Torte spritzen. Die Isomalt-Schale vorsichtig von der Matte lösen und auf der Torte platzieren. Die Pralinen in die Schale legen und beides mit Goldpuder ausdekorieren.

Der Clip zum Rezept:

Schon Entdeckt? Die besten Gebäcke aus "Das große Backen":