Zutaten fürPortionen

0 FÜR DEN SCHOKO-HASELNUSS-BROWNIE:
230 gButter
300 gZucker
50 mlAmaretto
4 Eier
1 TLVanille-Paste
½ TLSalz
300 gZartbitterschokolade
200 gMehl
60 gKakao
100 gSchoko-Chunks, backfest
100 gHaselnüsse, gehackt
100 gAmarenakirschen
1 FÜR DIE TRÄNKE:
100 mlAmaretto
2 FÜR DIE AMARENA-MASCARPONE-CREME:
250 gMascarpone
350 gJoghurt (10% Fett)
1 Zitrone (Saft)
60 mlvom Sirup der Amarenakirschen
2 gvegetarisches Geliermittel
150 mlWasser
3 FÜR DIE DEKORATION:
100 gAmarettini
50 gHaselnüsse, gehackt
100 gZartbitterschokolade
50 mlvom Sirup der Amarenakirschen
100 gAmarenakirschen
1 einige Kornblumen, rosa
Vorbereitungszeit: 95 Minuten
Kochzeit: 25 Minuten
Insgesamt: 120 Minuten

Tammys "Amarena-Kick"

 

Backzeit: ca. 25 Minuten

Temperatur: 180 °C Ober-/Unterhitze

Backform: 1x Ø 26 cm Springform

 

Für den Schoko-Haselnuss-Brownie

Die Butter, den Zucker und den Amaretto in einem Topf bei mittlerer Hitze kurz aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen und die Schokolade unterrühren, bis sie komplett geschmolzen ist. Die Vanillepaste und das Salz hinzufügen und das Ganze in eine Rührschüssel geben. Die Eier nacheinander kurz einrühren und danach Mehl, Kakao, Schoko-Chunks und die gehackten Haselnüsse unterrühren. Die Amarenakirschen klein schneiden und ebenso unter die Masse geben. Den Teig in die mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und im vorgeheizten Ofen für ca. 25 Minuten backen.

Den Brownie aus dem Ofen nehmen und gleichmäßig mit dem Ende eines Holzlöffels Löcher in den Teig stechen. Den Brownie abkühlen lassen und nach dem Auskühlen die Löcher nochmals nachstechen und den Kuchen mit Amaretto tränken.

 

Für die Amarena-Mascarpone-Creme

Die Mascarpone mit dem Joghurt und dem Saft der Zitrone kurz verrühren und mit dem Amarena-Sirup abschmecken, sodass die Masse eine schöne rosa Färbung bekommt. Das vegetarische Geliermittel in 150 ml Wasser auflösen, kurz aufkochen lassen und mit einem Schneebesen unter die Amarena-Mascarpone-Creme rühren.

 

Für die Fertigstellung

Den Brownie-Boden vorsichtig aus der Form lösen, auf eine Tortenplatte legen und einen Tortenring darum platzieren. Nun die Amarena-Mascarpone-Creme auf den Boden geben, ca. 50 ml von dem übrigen Amarena-Sirup auf der Creme verteilen und das Ganze für ca. 1 Std. kühl stellen.

 

Für die Dekoration

Die Amarettini grob zerkleinern, die Amarenakirschen halbieren und die Zartbitterschokolade klein hacken. Diese Zutaten samt der gehackten Haselnüsse wild auf der Torte verteilen. Als kleine sommerliche Note die Torte zusätzlich mit essbaren Kornblüten dekorieren.

Zum Video >>