Zutaten fürPortionen

0 FÜR DEN TONKABOHNEN-BISKUIT
300 gButter
60 gPuderzucker
10 Eier
200 gZucker
2 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
200 gMehl (Typ 405)
20 gMohn, gemahlen
1 Tonkabohne, Abrieb
0 FÜR DAS TONKABOHNEN-KIRSCHKOMPOTT
1 Glas Sauerkirschen, entsteint
2 Tonkabohnen, Abrieb
50 gZucker
50 mlWasser
30 gWeizenpuder
0 FÜR DEN CRUNCH
35 gButter
1 ELZuckerrübensirup
150 gHaferflocken (grob)
300 gVollmilchkuvertüre
200 gHimbeeren
0 FÜR DIE BLUE-CURACAO-BUTTERCREME
550 gButter, weich
125 mlWasser
290 gZucker
8 Eiweiß
1 Prise Salz
150 gZucker
200 mlBlue Curaçao Likör
1 Tropfen Lebensmittelfarbe blau
0 FÜR DEN HÜTTENKÄSE-GRIESBREI
800 mlVollmilch (3,5%)
80 gWeichweizengries
3 ELZucker
1 TLZimt
250 Hüttenkäse
6 Blatt Gelatine weiß
0 FÜR DIE DEKO
1 Puderfarben (gelb, grün, blau, rot)
1 Puderpinsel
1 Lebensmittelgelfarbe, gelb
1 Pinsel
1 Floristendraht
1 Floristenband
1 kleine Kneifzange
Kochzeit: 7 Minuten
Insgesamt: 7 Minuten

Tonkabohnen-Kirschtorte: Rezept und Zubereitung 

Temperatur: 220°C Ober-/ Unterhitze

Backform: 1xØ 20cm Backring

Schritt 1: Zubereitung des Tonkabohnen-Biskuits

Die Butter mit dem Puderzucker ca. 3 Minuten aufschlagen. Die Eier trennen und die Eigelbe nach und nach unter die Butter rühren.

Separat das Eiweiß mit Zucker, Vanillezucker und Salz steif schlagen. Die Hälfte des Eischnees unter die Butter-Mischung heben. Das Mehl hineinsieben, den restlichen Eischnee hinzugeben und alles unterheben. Den Mohn und den Abrieb der Tonkabohne hinzufügen und alles gut vermischen. Nun ein Backpapier auf ein Backblech legen und den Backring daraufstellen. Ca. 4 Esslöffel der Masse in den Ring geben und gut verstreichen. Den Rahmen abnehmen und den Boden auf mittlerer Höhe im Ofen backen. So insgesamt acht Böden herstellen, bis der ganze Teig verbraucht ist.

Schritt 2: Für das Tonkabohnen-Kirschkompott

Die Sauerkirschen mit dem Zucker und dem Abrieb der Tonkabohnen in einen Topf geben und ca. 5 Minuten erhitzen, bis die Flüssigkeit etwas verdunstet ist. Das Weizenpuder mit dem Wasser vermischen und zu der Masse geben. So lange auf dem Herd lassen, bis alles eindickt, dann abkühlen lassen.

Schritt 3: Herstellung des Haferflocken-Himbeer-Schoko-Crunch

Die Butter und den Zuckerrübensirup in einer Pfanne erhitzen. Die Haferflocken dazugeben und anrösten. Die Vollmilchkuvertüre temperieren, zu der Masse geben und die Himbeeren dazugeben. Alles gut vermischen, auf ein Backpapier geben, glattstreichen und erkalten lassen. Wenn die Kuvertüre erhärtet ist, den Haferflocken-Schoko-Crunch in kleine Stücke brechen.

Schritt 4: Für die italienische Blue-Curaçao-Buttercreme

Die Butter weißcremig aufschlagen.  Das Wasser mit dem Zucker in einem Topf auf 118°C erhitzen. Wenn 110°C erreicht sind, beginnen separat das Eiweiß mit dem Salz steif zu schlagen. Dann den restlichen Zucker einrieseln lassen. Bei Erreichen der 118°C den Zuckersirup langsam in den Eischnee geben und ca. 15 Minuten kalt ausschlagen.

Schritt 5: Zubereitung des Hüttenkäse-Grießbrei

600 ml der Milch aufkochen. Die restliche Milch mit dem Weichweizengrieß, dem Zucker und dem Zimt verrühren und zu der aufgekochten Milch geben. Gut verrühren. Etwas erkalten lassen und den Hüttenkäse unterrühren. Die Gelatine einweichen, auflösen und ebenfalls unterrühren.

Schritt 6: Fertigstellung des Tonkabohnen-Kuchens

Die Tonka-Biskuit-Böden ggf. mit dem Backring noch auf eine Einheitsgröße ausstechen. Den ersten Boden außen mit einem Ring aus Blue-Curacao-Buttercreme abdichten und in die Mitte den Hüttenkäse-Grießbrei geben. Auf den Grießbrei etwas Tonkabohnen-Kirsch-Kompott und etwas Haferflocken-Himbeer-Schoko-Crunch geben. Den nächsten Boden auflegen und wie mit dem ersten Boden fortfahren. Die Torte so weiter stapeln, bis alle Böden verbraucht sind. Oben mit einem Biskuitboden abschließen.

Die Torte ringsherum mit Blue-Curacao-Buttercreme einstreichen. Etwas weiße Lebensmittelpaste nehmen und diese mit einem Pinsel auf der Creme verstreichen.

Schritt 7: Dekoration

Verschiedene Zuckerblumen auf Blumendraht herstellen, diese mit Puderfarben bepudern und anschließend mit Floristenband verbinden. Abschließend die Blüten dekorativ auf der Torte anbringen.

Der Clip zum Rezept:

Schon Entdeckt? Die besten Torten aus "Das große Backen":

 

Weitere Rezepte aus der Sendung