Zutaten fürPortionen

0 HASELNUSS-BISKUIT
300 gEier (ca. 5-6 Eier)
195 gZucker
45 gMehl
1 PriseSalz
1 Msp.Vanille-Paste
83 gWeizenstärke
100 gHaselnüsse, gemahlen und geröstet
45 gButter
0 KIRSCH-RAGOUT
1 GlasSauerkirschen, abgetropft (Saft auffangen für die Schmand-Creme)
15 gVanille-Puddingpulver
1 PriseZimt
1 Zitrone, Saft
1 Msp.Vanille-Paste
20 gZucker
0 NOUGAT-MOUSSE
2 Eier
40 gZucker
80 -100 mlHaselnuss-Likör
200 gNussnougat-Creme
4 BlattGelatine
350 gSahne
0 SCHMAND-CREME
300 gSchmand
125 gKirschsaft (aus dem Glas)
50 gZucker
150 gSahne
5 BlattGelatine
1 Msp.Vanille-Paste
1 ggf. etwas Zitronensaft zum Abschmecken
0 DEKORATION
100 gKnusperkugeln, zartbitter
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Kochzeit: 40 Minuten
Insgesamt: 55 Minuten

Kevin Kuskes Haselnuss-Kirschkuchen: Rezept und Anleitung

Backzeit: 40 - 45 Minuten

Temperatur: 180°C Ober-/ Unterhitze

Backform: 1 Backring Ø 26cm

Schritt 1: Haselnuss-Biskuit

Den Backofen vorheizen und den Backring vorbereiten. Eier, Zucker, Salz und Vanille-Paste über dem Wasserbad handwarm verrühren. Parallel Weizenstärke und Mehl mischen und einmal durchsieben. Die Haselnüsse zu der Mehl-Mischung geben und beiseitestellen. Dann die handwarme Eier-Mischung in der Küchenmaschine schaumig aufschlagen und die Butter in einem Topf schmelzen. Die trockenen Zutaten und die flüssige Butter zu der schaumig geschlagenen Eier-Masse geben und alles von Hand zu einem glatten Teig rühren. Den fertigen Teig in den Backring füllen und auf mittlerer Schiene für 40 - 45 Minuten backen.

Schritt 2: Kirsch-Ragout

Die Sauerkirschen abtropfen lassen und den Saft auffangen. 125 g Kirschsaft abnehmen und für die spätere Verwendung beiseitestellen. Den restlichen Kirschsaft in einem Topf mit Zucker, Zimt und Vanille-Paste aufkochen. Das Vanille-Puddingpulver mit etwas kaltem Wasser anrühren und unter die brodelnde Kirschsaft-Zucker-Masse rühren. Das Ganze kochen lassen, bis sich das Pulver komplett gelöst hat. Den noch heißen Sud direkt über die Kirschen geben, verrühren und nach Belieben mit Zucker und Zitronensaft abschmecken. Bis zur Weiterverarbeitung in den Kühlschrank stellen.

Schritt 3: Nougat-Mousse

Die Sahne leicht aufschlagen und die Nougat-Creme im Wasserbad auflösen. 4 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

Die Eier, den Zucker und den Haselnuss-Likör über einem Wasserbad schaumig rühren und zur Rose abziehen (andicken). Vorsicht: nicht zu heiß aufschlagen, da das Ei sonst gerinnt. Anschließend die Schüssel vom Wasserbad nehmen, die eingeweichte und gut ausgedrückte Gelatine dazugeben und gut verrühren. Dann die Nuss-Nougat-Creme ebenfalls zugeben und alles zu einer glatten Masse verrühren. Die 350 g leicht aufgeschlagene Sahne mit dem Teigschaber unterheben und die Mousse mit einem Schuss Haselnuss-Likör abschmecken. Die fertige Mousse bis zur Weiterverarbeitung abkühlen.

Schritt 4: Schmand-Creme

Die Sahne leicht aufschlagen und 5 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen, anschließend die Gelatine ausdrücken und vorsichtig bei sehr schwacher Hitze in einem Topf auflösen. Schmand, Zucker, 125g beiseitegestellten Kirschsaft und Vanille-Paste in einer Schüssel glattrühren. Die Hälfte dieser Mischung zum Angleichen in den Topf zur Gelatine geben und glattrühren. Sobald keine Klümpchen mehr in der Masse zu sehen sind, kann die Schmand-Gelatine-Mischung zu der restlichen Schmand-Kirschsaft-Mischung gegeben werden. Abschließend die Sahne vorsichtig unterheben, ggf. mit Zucker und Zitronensaft abschmecken und bis zur Weiterverarbeitung kaltstellen.

Schritt 5: Fertigstellung

Den ausgekühlten Haselnuss-Biskuit zweimal waagerecht teilen, sodass insgesamt 3 Böden entstehen. Ab jetzt kann direkt auf der finalen Tortenplatte gearbeitet werden. Einen Tortenring auf die Tortenplatte stellen, mit Tortenrandfolie auskleiden und den ersten Boden einsetzen. Die Nougat-Mousse und die Schmand-Creme jeweils in einen Spritzbeutel mit Sterntülle (1 cm) füllen, das Kirsch-Ragout in einen Spritzbeutel ohne Tülle geben.

Nun alle 3 Füllungen ringförmig von außen bis zur Mitte aufspritzen.

Den zweiten Boden aufsetzen und leicht andrücken. Die Befüllung wiederholen und mit dem dritten Boden abschließen. Auch diesen leicht andrücken. Die Torte nun für etwa 10 Minuten im Eisfach anziehen lassen und erst dann den Tortenring abnehmen und die Tortenrandfolie abziehen. Die restliche Nougat-Mousse aufstreichen und die Mitte mit dem übrigen Kirschragout ausdekorieren. Final einige dunkle Knusperkugeln aufstreuen.

Die Videoanleitung für den Haselnuss-Kirschkuchen gibt es hier: