Zutaten fürPortionen

0 FÜR DEN VANILLE-ZITRONEN-RÜHRTEIG
250 gButter, zimmerwarm
250 gZucker
½ Vanilleschote, Mark
½ Bio Zitrone, Abrieb
6 Eier, zimmerwarm
16 gBackpulver
400 gWeizenmehl
1 PriseSalz
0 etwas feinsten Inländerrum
0 FÜR DIE SWISS-MERINGUE-BASIS-BUTTERCREME
480 gEiweiß (ca. 16 Eier)
800 gZucker
4 PrisenSalz
1 ⅓ kgButter, zimmerwarm
0 FÜR DEN CASSIS-SPIEGEL BZW: CASSIS-FOND
400 gschwarzes Johannisbeerpüree
40 gStärke
0 FÜR DEN PASSIONSFRUCHT-FOND
150 gPassionsfruchtpüree
15 gStärke
0 FÜR DEN MANGO-FOND
100 gMangopüree
10 gStärke
0 FÜR DIE FRUCHTEINLAGE
1500 gBrombeeren
0 FÜR DIE DEKORATION
0 Lebensmittelgelfarben (blau, orange, gelb)
Vorbereitungszeit: 60 Minuten
Kochzeit: 25 Minuten
Insgesamt: 85 Minuten

Exotische Brombeeren-Torte mit Schoko-Crunch: Rezept und Zubereitung

Backzeit:  25 Minuten

Temperatur: 180°C Ober-/Unterhitze

Backform: 3x PME-Form, Ø18cm

Schritt 1: Herstellung des Vanille-Zitronen-Rührteiges 

Den Backofen vorheizen und die Formen mit Trennfett einsprühen. Butter, Zucker, Vanillemark und Zitronenabrieb mischen. Die Eier aufschlagen, leicht verquirlen und ebenfalls kurz beiseitestellen. Backpulver, Mehl und Salz vermischen. Das Buttergemisch zunächst auf mittlerer Stufe dann auf voller Stufe nur so lange verrühren, bis die Masse grob gebunden hat. Die Eier nach und nach zugeben. Nun das Mehlgemisch unterrühren und mit Rum abschmecken. Den fertigen Teig gleichmäßig auf die drei Formen aufteilen und backen. Die Kuchen anschließend aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und aus der Form stürzen.

Schritt 2: Zubereitung der Swiss Meringue-Basis-Buttercreme

Eiweiß, Zucker und Salz zusammengeben und alles unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen auf 65°C erhitzen. Die Masse kaltschlagen und auf Stand aufschlagen. Nun die Butter nach und nach zugeben, bis die Masse bindet. Die fertige Swiss-Meringue-Basis-Buttercreme bis zur Weiterverarbeitung beiseitestellen.

Schritt 3: Für den Cassis-Spiegel bzw. Cassis-Fond

Das schwarze Johannisbeerpüree und die Stärke in einem Kochtopf zusammengeben und mit einem Schneebesen so lange rühren, bis keine Klumpen mehr zu sehen sind. Die Masse so lange kochen, bis ein zähflüssiger Pudding entstanden ist. 100 g des schwarzen Johannisbeer-Puddings für das Armatisieren der Swiss-Meringue-Buttercreme abnehmen und beide Portionen in jeweils einer Schüssel mit Klarsichtfolie bedeckt zur Seite stellen.

Schritt 4: Zubereitung des Passionsfrucht-Fonds

Das Passionsfruchtpüree und die Stärke in einem Kochtopf glattrühren und die Masse so lange kochen, bis ein zähflüssiger Pudding entstanden ist. Die Passionsfrucht-Masse in eine Schüssel umfüllen, mit Klarsichtfolie direkt auf der Oberfläche abdecken und zum Aromatisieren der Swiss-Meringue-Buttercreme kaltstellen.

Schritt 5: Für den Mango-Fond

Das Mangopüree und die Stärke in einem Kochtopf glattrühren und die Masse so lange kochen, bis ein zähflüssiger Pudding entstanden ist. Die Mango-Masse in eine Schüssel umfüllen, mit Klarsichtfolie direkt auf der Oberfläche abdecken und zum Aromatisieren der Swiss-Meringue-Buttercreme kalt stellen.

Schritt 6: Für das Aromatisieren der Swiss-Meringue-Buttercreme

Vier Schüsseln mit je 170 g Swiss-Meringue-Basis-Buttercreme befüllen und diese mit den Frucht-Fonds aromatisieren: eine Schüssel mit Mango-Fond, eine mit Cassis-Fond – lediglich der Passionsfrucht-Fond wird auf die letzten beiden Schüssel gleichmäßig aufgeteilt. Eine Portion der Swiss-Meringue-Passionsfrucht-Buttercreme hellblau einfärben, die Swiss-Meringue-Cassis-Buttercreme mit dunkelblau intensivieren. Alle vier Portionen nun in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und zur Seite stellen. Die restliche Swiss-Meringue-Basis-Buttercreme kühlstellen.

Schritt 7: Fertigstellung der Torte

Die ausgekühlten Böden waagerecht aufschneiden, dass insgesamt fünf Böden mit einer Höhe von 1,5cm entstehen. Den ersten Boden in einen Tortenring mit Tortenrandfolie einlegen und mit dem Cassis-Spiegel abstreichen, Brombeeren auflegen und mit den vierfarbigen Swiss-Meringue-Buttercremes ein buntes Flokati-Muster aufspritzen. Auf diese Weise weiterschichten und den letzten Boden als Deckel auflegen. Die Torte kaltstellen.

Schritt 8: Dekorieren

Drei Spritzbeutel mit Grastüllen vorbereiten und mit eine Klammer an den Tüllen verschließen. Die restliche Buttercreme auf 3 Schüsseln aufteilen, eine Schüssel bekommt mehr als die beiden anderen. Den größeren Teil der Buttercreme hellblau einfärben, die anderen Teile dunkelblau und ocker. Die durchgekühlte Torte aus dem Tortenring lösen, die Tortenrandfolie abnehmen und die Torte komplett dünn mit der hellblauen Swiss-Meringue-Basis-Buttercreme einstreichen. Erneut kühlen. Die bunten Buttercremes nun in die Spritzbeutel geben und der Torte die gewünschte Flokati-Optik verleihen.

Der Clip zum Rezept:

Weitere Rezepte aus der Sendung