Zutaten fürPortionen

0 FÜR DEN SCHOKO-MOHN-KUCHEN
250 gButter, zimmerwarm
250 gZucker
1 /2Vanilleschote, Mark
1 /2Zitrone, Abrieb
6 Eier, zimmerwarm
16 gBackpulver
220 gWeizenmehl
100 gMohn, gemahlen
130 gSchokoraspel
1 PriseSalz
0 FÜR DIE HIMBEER-SPIEGEL
150 gHimbeeren, TK
1 1/2 BlattGelatine
0 FÜR DIE TOPFEN-JOGHURT-MASCARPONE
6 BlattGelatine
580 gMascarpone, zimmerwarm
120 gNaturjoghurt, zimmerwarm (3,5% Fett)
140 gfeinen Topfen, zimmerwarm (20% Fett)
1 /2Zitrone, Abrieb
1 -3Zitronen, Saft (nach Geschmack)
0 Puderzucker (nach Geschmack)
0 FÜR DIE SWISS-MERINGUE-BUTTERCREME
240 gEiweiß (ca. 8 St.)
400 gZucker
2 PrisenSalz
700 gButter, zimmerwarm
0 Lebensmittelgelfarbe, schwarz
0 FÜR DIE FRUCHTEINLAGE
250 gHimbeeren, frisch
0 FÜR DIE DEKORATION
0 Goldpulver
0 Etwas Mohn
0 Schokospäne
Vorbereitungszeit: 90 Minuten
Kochzeit: 15 Minuten
Insgesamt: 105 Minuten

Himbeer-Schoko-Mohn-Torte mit Topfen-Joghurt-Mascarpone: Rezept und Zubereitung

Backzeit: 15 Minuten

Temperatur: 180°C Ober-/Unterhitze

Backform: 1x Backblech

 

Schritt 1: Für den Schoko-Mohnkuchen

Den Backofen vorheizen und ein Blech mit Backpapier auslegen. Die Eier aufschlagen, leicht verquirlen und beiseitestellen. Backpulver, Mehl, Mohn, Schokoraspel und Salz mit dem Schneebesen vermischen. Butter, Zucker, Vanille und Zitronenabrieb vermengen und auf mittlerer Stufe verrühren. Die Eier nach und nach in drei Portionen hinzugeben und das Mehlgemisch unterrühren. Den fertigen Teig gleichmäßig auf ein Backblech aufstreichen und auf mittlerer Schiene backen. Anschließend aus dem Ofen nehmen, den Teig auf ein Brett stürzen, das Backpapier vorsichtig abziehen und auskühlen lassen.

Schritt 2: Zubereitung des Himbeerspiegels 

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Himbeeren in einem Topf erwärmen, pürieren und ggf. durch ein Sieb passieren. Die Gelatine gut ausdrücken, zu den heißen Himbeeren geben und unter Rühren auflösen. Anschließend im Kühlschrank abkühlen lassen.

Schritt 3: Herstellung der Topfen-Joghurt-Mascarpone 

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Mascarpone, Joghurt, Topfen, Zitronensaft und Zitronenabrieb mischen und mit Puderzucker abschmecken. Gelatine gut ausdrücken und vorsichtig erwärmen, bis sie sich aufgelöst hat und vom Herd nehmen. 10 EL der Creme ebenfalls in einem Topf vorsichtig erhitzen, bis sie sich warm anfühlt. 1 EL der warmen Mascarponemischung mit dem Schneebesen unter die Gelatine rühren, bis alles recht flüssig ist. Esslöffelweise die restliche warme Creme in die Gelatine einrühren. Dann nach und nach die „kalte“ Creme mit dem Schneebesen einrühren, bis eine dickflüssige Creme entsteht.

Schritt 4: Zubereitung der Swiss-Meringue-Buttercreme 

Eiweiß, Zucker und Salz unter ständigem Rühren auf 65 °C erhitzen. Die Masse anschließend kalt ausschlagen. Die Butter nach und nach zugeben, bis die Masse bindet. Nun die Swiss Meringue mit der Lebensmittelgelfarbe schwarz einfärben und beiseitestellen.

Schritt 5: Fertigstellung der Torte 

Aus dem Boden 6 Quadrate à 12x12cm ausschneiden. Beide Tortenteile werden auf die gleiche Weise geschichten und benötigen jeweils drei Tortenböden. Den ersten Boden auf eine Tortenplatte setzen, mit dem Himbeerspiegel bestreichen und ringsherum drei Ringe mit der Swiss-Meringue-Buttercreme aufspritzen. Den Zwischenraum mit Topfen-Joghurt-Mascarpone auffüllen, Himbeeren einlegen und diese mit etwas Topfen-Joghurt-Mascarpone bedecken. Den nächsten Boden auflegen, leicht andrücken und auf die gleiche Weise schichten. Den dritten Boden als Deckel auflegen und die Torten in das Gefrierfach stellen. Die angefrorenen Torten sauber mit Swiss Meringue-Buttercreme einstreichen und erneut kühlstellen. Die erste Torte auf die Tortenplatte setzen und drei Tortenstützen einsetzen. Die zweite Torte schräg aufsetzen. Die Kanten der beiden Quadrate ggf. säubern und ausarbeiten.

Schritt 6: Dekorieren

Die Torte mit Goldpulver akzentuieren und mit Mohn und Schokospänen ausdekorieren.

Der Clip zum Rezept:

Weitere Rezepte aus der Sendung