Zutaten fürPortionen

0 FÜR DEN MOHNBISKUIT
8 Eier
320 gZucker
2 PckVanillezucker
2 PrisenSalz
60 gheißes Wasser
140 gMehl
140 gWeizenpuder
240 gBlaumohn, gemahlen
1 TLBackpulver
80 gButter
0 FÜR DEN NUSSBISKUIT
10 Eier
280 gZucker
2 PackungenVanillezucker
2 PriseSalz, klein
150 gMehl
150 gWeizenpuder
60 ggemahlene Haselnüsse
60 ggemahlene Walnüsse
70 gButter
0 FÜR DIE ZARTBITTER-SCHICHT
250 gdunkle Kuvertüre
0 FÜR DIE COGNAC-KARAMELL-BUTTERCREME
500 gWasser
400 gKondensmilch, karamellisierte
20 gSahne
2 PckVanille-Cremepudding (z.B. Galetta)
1 PriseSalz
800 gButter, kühl
5 ELCognac
0 FÜR DAS FRUCHTKOMPOTT
300 gHeidelbeersaft
15 gZitronensaft
50 gZucker
1 /2Zitrone, Abrieb
1 gSalz
40 gMaisstärke
200 gHeidelbeeren, TK
400 gJohannisbeeren, TK
0 FÜR DIE COGNAC-TRÄNKE
80 gZucker
80 gheißes Wasser
80 gCognac
0 FÜR DAS OBST ZUM EINSTREUEN
400 gHeidelbeeren
400 gJohannisbeeren
250 ggetrocknete Soft-Aprikosen
0 FÜR DEN WALNUSS-CHRUNCH
100 gWalnüsse
0 FÜR DIE EIWEIß-GLASUR
30 gEiklar (ca. 1 Ei)
1 /2 MspSalz
160 gPuderzucker
2 -3 TropfenZitronensaft
0 FÜR DIE DEKORATION
1 ⅞ kgRollfondant, weiß
20 gFondant, braun
20 gFondant blau
0 Etwas bunten Fondant für die Figuren (weiß, hellgrün, rot, orange, schwarz, creme, gelb)
500 gIsomalt
0 Lebensmittelfarbe (weiß, blau, braun)
0 Lebensmittelstifte (grün, blau, braun)
0 Etwas Alkohol
0 Puderfarbe, silber
0 Puderspray, silber
Vorbereitungszeit: 90 Minuten
Kochzeit: 35 Minuten
Insgesamt: 125 Minuten

Motivtorte Schneelandschaft: Rezept und Zubereitung

Backzeit: 30-35 Minuten

Temperatur: 170°C Umluft

Backform: 2x Backring Ø20cm , 2x Backring Ø26 cm

 

Schritt 1: Für den Mohnbiskuit 

Den Backofen vorheizen und die Backringe mit Backpapier ausschlagen. Eier, Zucker, Salz und Vanillezucker etwa 12 Minuten aufschlagen. Butter schmelzen und beiseitestellen. Mehl und Weizenpuder durchsieben, mit dem Blaumohn mischen und von Hand unter die Ei-Zucker-Mischung heben. Heißes Wasser zu der geschmolzenen Butter geben und unter die Ei-Mehl-Mischung geben, bis keine Butterspuren mehr zu sehen sind. Den Mohnbiskuit in einen großen und einen kleinen Backring füllen. Die beiden Ringe im Ofen backen. Eventuell die Bleche nach der Hälfte der Backzeit tauschen. Die fertigen Böden kurz ausdampfen lassen, dann von Ring und Papier lösen und abkühlen lassen.

Schritt 2: Herstellung des Nuss-Biskuit 

Eier, Zucker, Salz und Vanillezucker etwa 12 Minuten aufschlagen. Butter schmelzen und beiseitestellen. Mehl und Weizenpuder sieben, mit den gemahlenen Nüssen mischen und von Hand unter die Ei-Zucker-Masse heben. Die geschmolzene Butter unter den Teig rühren, bis keine Butterspuren mehr zu sehen sind. Den Nussbiskuit in einen kleinen und einen großen Backring füllen und backen. Eventuell die Bleche nach der Hälfte der Backzeit tauschen. Die fertigen Böden kurz ausdampfen lassen, dann von Ring und Papier lösen und auskühlen lassen.

Schritt 3: Für die Zartbitter-Schicht

Die dunkle Kuvertüre schmelzen und beiseitestellen.

Schritt 4: Für die Cognac-Karamell-Buttercreme

Wasser, Sahne und karamellisierte Kondensmilch mit dem Pürierstab mixen. Das Vanillepuddingpulver, Salz mit der Kondensmilch-Mischung etwa 1 Minute aufschlagen. Die Masse etwas anziehen lassen und mit dem Cognac nach Belieben abschmecken. Die Butter cremig aufschlagen und die Cognac-Pudding-Masse in drei Zügen unter die Butter rühren. Die fertige Cognac-Karamell-Buttercreme bis zur Weiterverarbeitung beiseitestellen.

Schritt 5: Zubereitung des Fruchtkompotts

100 g Heidelbeersaft und Maisstärke mit einem Schneebesen klümpchenfrei verrühren und kurz zur Seite stellen. 200 g Heidelbeersaft, Zitronenabrieb, Salz, Zitronensaft und Zucker aufkochen. Sobald die Saftmischung kocht, die Stärke-Saft-Mischung dazugeben und unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen erneut aufkochen. Die Beeren vorsichtig unterheben und abkühlen lassen.

Schritt 6: Herstellung der Cognac-Tränke

Zucker in heißem Wasser auflösen und mit Cognac mischen. Bis zur Weiterverarbeitung beiseitestellen.

Schritt 7: Für den Walnuss-Crunch

Die Walnüsse grob hacken und beiseitestellen.

Schritt 8: Fertigstellung der Torte 

Alle Böden auf beiden Seiten von der Backhaut befreien und jeweils zweimal waagerecht durchschneiden, dass insgesamt 6 kleine und 6 große Tortenböden entstehen. Einen der großen Mohnböden auf der Unterseite mit der geschmolzenen Kuvertüre abstreichen und aushärten lassen. Die Soft-Aprikosen grob hacken und zum Einsetzen beiseitestellen.
Den mit Schokolade abgestrichenen Mohnboden auf eine Tortenplatte stellen und die Cognac-Karamell-Buttercreme aufdressieren. Getrocknete Aprikosen und Walnüsse darauf verteilen und einen der großen Nussböden auflegen. Diesen Boden tränken, mit Cognac-Karamell-Buttercreme bestreichen und frische Beeren einstreuen. Den nächsten Mohnboden auflegen und leicht andrücken. Der zweite Nussboden wird nicht benötigt. Die fertige Torte komplett mit der Cognac-Karamell-Buttercreme einstreichen und kaltstellen.
Die kleine Torte wird folgendermaßen geschichtet: Einen Nussboden mit etwas Cognac-Karamell-Buttercreme auf ein passendes dünnes Cakeboard kleben und mit Cognac-Tränke beträufeln. Diesen Boden mit Cognac-Karamell-Buttercreme einstreichen und frische Beeren einstreuen. Einen Mohnboden aufsetzen und Cognac-Karamell-Buttercreme darauf verteilen. Darauf gehackte Aprikosen und Walnüsse streuen und einen Nussboden auflegen. Der zweite kleine Mohnboden wird nicht benötigt. Die Torte komplett mit Cognac-Karamell-Buttercreme einstreichen und kaltstellen.
Den weißen Fondant ausrollen und beide Torten sauber damit eindecken. Die untere Torte mittig eventuell mit ein paar Tortenstützen versehen und die kleine Torte aufsetzen.

Schritt 9: Für die Eiweiß-Glasur 

Puderzucker sieben und das Eiweiß mit sehr wenig Salz aufschlagen. Den Puderzucker nach und nach dazugeben. Den Zitronensaft dazugeben und alles für 2-3 Minuten auf mittlerer Stufe aufschlagen. Die fertige Eiweiß-Glasur in einen kleinen Spritzbeutel füllen.

Schritt 10: Dekorieren

Aus dem farbigen Fondant die Deko-Elemente und Figuren herstellen. Aus eingefärbtem Isomalt den Cake-Topper und die Seeoberfläche herstellen. Die fertige Deko auf der Torte platzieren und die gesamte Torte mit glänzendem Puderspray akzentuieren. Mit den Lebensmittelstiften Highlights setzen. Mit der Spritzglasur den Schnee auf der Torte anbringen und nach Belieben kleine Akzente setzen.

Der Clip zum Rezept:

Weitere Rezepte aus der Sendung