Zutaten fürPortionen

0 FÜR DEN LÖFFELBISKUIT
2 Eier
55 gZucker
30 gWeizenstärke
25 gMehl
0 FÜR DIE SCHOKOLADENMASSE
100 gZartbitterkuvertüre
75 gVollmilchkuvertüre
125 gButter
2 FläschchenRumaroma
75 gBelegkirschen
50 ggehackte Pistazien
100 ggehackte Mandeln
50 gweiße Kuvertüre
0 FÜR DIE DEKORATION
Vorbereitungszeit: 90 Minuten
Kochzeit: 13 Minuten
Insgesamt: 103 Minuten

Schokosalami-Rolle: Rezept und Zubereitung

Backzeit: 6-8 Minuten und 5 Minuten

Temperatur: 200 °C Umluft

Backform: 3 x Backblech, Spritzbeutel mit Ø 1 cm Lochtülle

Schritt 1: Zubereitung des Löffelbiskuits

Den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. In einer Schüssel mit dem Handmixer 2 Eiweiß mit 15 g Zucker aufschlagen, dabei den Zucker langsam einrieseln lassen. Die Weizenstärke sieben und vorsichtig unter den Eischnee heben.
Mit dem Handmixer in einer zweiten Schüssel 1 Eigelb und die restlichen 40 g Zucker aufschlagen. Das Mehl sieben und mit dem Teigschaber unter die aufgeschlagene Masse heben. Achtung: Die Masse bekommt eine feste Konsistenz.
Einen Löffel Eiweißmasse zum Angleichen mit dem Schneebesen kräftig unter die Eigelbmasse rühren, bis alles gut verbunden ist. Dann den Rest vorsichtig mit dem Teigschaber unter die Eigelbmasse heben. Die fertige Biskuitmasse in einen Spritzbeutel mit Ø 1 cm Lochtülle füllen.
Nun auf jedes Blech auf der langen Seite 3 Stränge mit genügend Abstand zueinander gleichmäßig aufspritzen. Die Biskuitmasse müsste mit diesen 6 Strängen aufgebraucht sein. 
Je ein Blech im Ofen auf die 2. und 4. Schiene setzen und für 6-8 min backen. Nach der Hälfte der Backzeit die Bleche tauschen und drehen. Vorsicht: Dabei bitte mit Back-Handschuhen arbeiten. Nach dem Backen den Ofen NICHT ausschalten!

Schritt 2: Für die Schokoladen-Masse

Die Zartbitter- und die Vollmilchkuvertüre zusammen mit der Butter in einer Schüssel im Wasserbad schmelzen, bis sie etwas wärmer als handwarm ist. Die Schüssel dann aus dem Wasserbad nehmen und das Rumaroma unterrühren.
Die Belegkirschen in Scheiben schneiden, die weiße Kuvertüre etwas klein schneiden und den Löffelbiskuit in 3-4 mm dicke Scheiben schneiden.
Die kleinen Biskuitscheiben auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und noch einmal bei 200°C Umluft auf der mittleren Schiene für ca. 5 min backen, damit sie kross und knusprig werden. Das Blech aus dem Ofen holen und das Backpapier samt Gebäck vom Blech heben, damit der Biskuit keine Resthitze mehr bekommt.
Die Kirsch-Scheiben, Pistazien, Mandeln und die ausgekühlten krossen Biskuit-Stückchen in eine Schüssel geben und vermengen.
Die aufgelöste Schoko-Butter-Mischung dazugeben und alles gut mit dem Teigschaber vermischen. Die Masse etwas abkühlen lassen, erst dann die gehackte weiße Kuvertüre unterheben. Darauf achten, dass alle Bestandteile gleichmäßig verteilt sind, damit man später einen schönen, ausgewogenen Anschnitt hat.
Die Schoko-Masse auf einem Blech verteilen und für 5 min in den Schockfroster stellen. Anschließend bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank geben.

Schritt 3: Fertigstellung und Formen der Rolle

Eine Lage Frischhaltefolie mit ca. 50 cm Länge auf die Arbeitsfläche legen. Die gekühlte Schoko-Masse noch auf dem Blech grob in Wurstform und auf eine Länge von ca. 25 cm bringen und anschließend mittig auf die Folie legen.
Durch das Umschlagen der Folie die Masse zu einer schönen Rolle von 25 cm Länge formen. Darauf achten, die Folie nicht mit einzuwickeln.
Die eingewickelte Rolle für maximal 10 min in den Schockfroster geben, nicht länger, sonst könnte sie brechen. Anschließend in den Kühlschrank wechseln.
Eine weitere Lage Frischhaltefolie mit ca. 40 cm Länge auf die Arbeitsfläche legen und den Puderzucker gleichmäßig darauf sieben.
Die gekühlte Rolle vorsichtig aus der Frischhaltefolie wickeln und mittig auf das Puderzucker-Bett legen.
Nun den Puderzucker mithilfe der Folie von außen fest an die Schokosalami andrücken, so dass die Optik einer geschlossenen weißen Pelle entsteht.
Zum Schluss die fertige Schokosalami-Rolle dekorativ mit dem Küchengarn verschnüren.

Der Clip zum Rezept für die Salamirolle:

Weitere Rezepte aus der Sendung