Zutaten fürPortionen

0 Standard:
0 Gnocchi:
120 mlBrühe
80 gHartweizengries
40 gButter
1 Eigelb
40 gParmesan
1 Muskatnuss
1 Stängel Petersilie
0 Senfsauce:
1 ELMehl
2 ELButter
1 Zwiebel
200 mlMilch
250 mlBrühe
3 TLSenf grob
3 TLSenf fein
0 Rinderfilet:
4 Medaillons
4 Bindfäden
2 Scheiben Toastbrot
2 ELWasabinüsse
1 Olivenöl
1 Chilifäden
Kochzeit: 45 Minuten
Insgesamt: 45 Minuten

Rinderfilet mit Kruste, Griess-Gnocchi und Senfsauce: Rezept und Zubereitung

Grießnockerln

Parmesan reiben und  Petersilie hacken.

Butter und Brühe aufkochen. Den Grieß langsam einrühren, vom Herd nehmen und so lange rühren, bis sich ein Klumpen bildet. In einer Schüssel mit den Eigelben, geriebenem Parmesan und Petersilie verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Mit Hilfe von zwei Esslöffeln Nocken formen, ca 10 Minuten kalt stellen

Vor dem Servieren in der Pfanne bei mittlerer Hitze rund herum ca 5-10 min. braun braten

Sauce

Zwiebel würfeln und in der Pfanne mit der Butter glasig dünsten. Mit Mehl bestäuben, kurz noch einmal rösten. Die Milch und Brühe unter Rühren aufgießen, so dass einer cremige Sauce entsteht. Senf dazugeben und abschmecken.

Kruste:

Weißbrot entrinden und zwischen den Händen zerreiben. Wasabinüsse hacken. Beides mit Olivenöl zu einer Paste vermischen.

Rinderfilet

Ca 4 cm hohe Medaillons scheiden. Die Medaillons mit einem Faden rundum binden, würzen und in der Pfanne mit Öl von beiden Seiten Farbe geben. Auf einer Seite mit der Paste bestreichen. Im Ofen auf Grill mit Umluft 210Grad ca. 8 Minuten zu Ende garen, bis zu einer Kerntemperatur von 58 Grad.