Mit seinen 8 Jahren war der belgisch-niederländische Laurent im Schnitt 10 Jahre jünger als seine Klassenkameraden. Nach seinem Turboabi will er nun an die Uni: Studienfach? Mathematik. Als hochbegabt wird man eingestuft, wenn der Intelligenzquotient über 130 liegt. Sein IQ beträgt 145. So einen IQ erreichen nur 0,1 Prozent, also nur einer von 1000 Menschen. Kein Wunder also, dass der Kleine in kürzester Zeit sämtliche Klassen übersprang. Ein Grund für seine Meisterleistungen: Er bekam Einzelunterricht.

Achtjähriger schafft sein Abitur und will bald studieren!

Der Wunderjunge ist ein freundliches, zurückhaltendes Kind, was am liebsten lernt. Mit der Grundschule war Laurent schon mit 6 Jahren fertig. Er durchlief in nur wenigen Monaten die Oberstufe. Er absolvierte auch schon ein Praktikum bei einem Radiologen und besuchte Sonderkurse für Hochbegabte in den Sommerferien. Was Laurent später machen will, weiß er noch nicht. Jetzt macht er erstmal zwei Monate Urlaub. Studieren will er am liebsten in der Nähe seiner Familie und seinen Freunden. Allerdings wird Laurent nicht mit 20-jährigen in einem Hörsaal sitzen, denn er bekommt auch hier wieder Einzelunterricht.