Da hat jemand eindeutig zu tief in die Dose geguckt: Lena Lupari ist 26 Jahre alt und Mutter dreier Kinder. Deren Versorgung nimmt den Großteil ihres Alltags ein - gesunde Ernährung fiel da wohl hinten runter. Knapp 30 Dosen des Energy Drinks Red Bull täglich gehörten jahrelang zum Alltag der jungen Frau. Das wirkte sich auf ihre Gesundheit aus: Nicht nur nahm sie stark an Gewicht zu. Immer wiederkehrende Migräne-Anfälle ignorierte sie zunächst, behandelte sie eigenständig mit Schmerztabletten. Bis sie eines Tages erblindete. Nach dem Zusammenbruch wurde sie knapp eine Woche im Krankenhaus behandelt. Die Ärzte diagnostizierten eine sogenannte idiopathische intrakranielle Hypertension, einen erhöhten Hirndruck. Ihr Sehnerv hat dauerhafte Schäden davongetragen.

Blind durch Energy Drinks

Überfordert mit ihren drei Kindern gab die 160 kilo schwere Lena im Monat rund 600 Euro für Energy Drinks aus. Allein durch sie nahm Lena täglich 3000 kcal zu sich. Ärzte rieten ihr, rasch ihr Gewicht zu verringern, damit sich ihr Gesundheitszustand schnell verbessert. Nach ihrem Aufenthalt im Krankenhaus gab Lena zu, dass sie süchtig nach den Energy Drinks gewesen sei. Mittlerweile hat sie es geschafft, ihren Red Bull-Konsum einzustellen und auch ihr Gewicht ist um 12 Kilo gesunken.

Energy Drinks sind immer wieder in der Kritik. Schwangere und Jugendliche sollten darauf komplett verzichten. Bei übermäßigem Konsum können Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krampfanfälle und Nierenversagen die Folge sein.