- Bildquelle: picture alliance / Andreas Gora © picture alliance / Andreas Gora

Sie grillen gemütlich in Ihrem Garten oder Balkon, gönnen sich gerade ein Steak oder ein Würstchen frisch vom Grill – und schon kommen sie angeflogen und wollen mitessen. Wespen sind vor allem im Juli aktiv, weil sie auf der Suche nach Nahrung sind. Der Geruch von Fleisch, Fisch, Süßspeisen und Obst zieht die Wespen besonders an. So können uns Wespen schon mal eine Grillparty versauen. Doch mit diesen Hausmitteln und Tricks können Sie Ihre nächste Grillparty oder den nächsten Sommer-Nachmittag mit einem Stückchen Kuchen auf dem Balkon so gut wie wespenfrei genießen.

Im Clip: Wegen Trockenheit -Ende Juli droht eine Wespen-Plage

Wespenplage 2022: Im Juli und August ist Wespenzeit

Im Juli legt die Königin üblich bis zu 300 neue Eier. Das bedeutet: Die kleinen Larven müssen ernährt werden. Deshalb fliegen die Arbeiterinnen der Wespenvölker im Juli auf Futtersuche aus und belagern nicht selten unsere Speisen.

Biolog:innen rechnen im Juli 2022 sogar mit einer großen Wespenplage. Denn das warme und zu trockene Wetter im Sommer 2022 ist ideal für Wespen. Die trockene Hitze ist die perfekte Voraussetzung für die Vermehrung der schwarz-gelben Insekten, die zwar sehr nützlich sind, aber von vielen als lästig empfunden werden. Wir müssen im Juli 2022 also mit besonders vielen herumschwirrenden Wespen rechnen. 

Wespen töten ist verboten: Diese Strafe droht

Wespen dürfen übrigens generell nicht getötet, nicht verletzt oder gefangen werden. Als wild lebende Tiere stehen alle Wespen unter Natur- und Artenschutz. Wer Wespen in Deutschland grundlos tötet, verletzt oder einfängt, kann mit hohen Geldstrafen von 5.000 - 50.000 Euro rechnen!

Doch wieso stehen Wespen eigentlich unter Naturschutz? Wespen machen einen wesentlicher Teil der Artenvielfalt in Deutschland aus. Sie sind zudem nützlich für unser Ökosystem. Wespen bestäuben zum Beispiel Obstbäume und Beerensträucher. Außerdem jagen Wespen in ihrer Brutzeit am liebsten Fliegen, Blattläuse, Spinnen und Raupen und sind somit als natürliche Schädlingsbekämpfer tätig.

Doch so nützlich die kleinen Insekten für die Umwelt und somit für uns Menschen sind: Dass sie uneingeladen auf einer Grillfeier erscheinen oder sich ungefragt über unseren Kuchen hermachen, kommt bei vielen nicht so gut an. Einige Menschen haben regelrecht Angst vor Wespen und geraten sogar in Panik, wenn die Insekten zu Nahe kommen.

Zum Glück gibt es einige Hausmittel und Tricks, mit denen Sie die Wespen schnell wieder vertreiben und sie auf Abstand halten können. Das sind die drei besten Tipps:

Wespen vertreiben mit Kaffeepulver

Schon gewusst? Wespen können den Geruch von Kaffee nicht ausstehen. Das können Sie sich zunutze machen, um die Insekten von Ihrem Garten oder Ihrem Balkon fernzuhalten. Am besten klappt es, wenn das Kaffeepulver brennt und dabei ein leichter Rauch entsteht. Geben Sie etwas Kaffeesatz in eine feuerfeste Schale, die Sie mit einem Feuerholz anzünden oder über eine Kerze halten können.

Wespen vertreiben mit Papiertüten

Ja, Sie haben richtig gehört! Mit einer selbstgebastelten Wespennestattrappe kann man die unerwünschten Besucher schnell loswerden. Und zwar indem man den Wespen vorgaukelt, es habe sich schon ein anderer Wespenschwarm angesiedelt. Da sie nicht gerne von Konkurrenz umgeben sind werden die Wespen sich einen anderen Platz suchen und sie können ungestört auf Ihrem Balkon grillen. Um das Nest zu imitieren, soll man einfach eine alte braune Papiertüte zu einem Ball zerknüllen und mit einer Schnur aufhängen. Und schon sind die Wespen verschwunden!

Wespen vertreiben mit Zitronen

Auch der Duft der Zitrone wirkt abschreckend auf Wespen, ebenso der Geruch von Orangen. Schneiden Sie einfach einige Zitronen oder Orangen in Scheiben und verteilen Sie die Scheiben auf dem Tisch. Wenn Sie die Scheiben mit etwas Nelkenöl beträufeln, wird der abschreckende Schutz gegen Wespen sogar noch mehr verstärkt.

Wespen vertreiben mit ätherischen Ölen

Zudem eignen sich ätherische Öle sehr gut, um Wespen auf Abstand zu halten. Dazu gehören Öle mit Nelken, Teebaum, Pfefferminz, Lavendel und Citronella. Sie können die Düfte über einer Teekerze verdampfen lassen, als Duftsäckchen aufhängen oder als Duftkerze brennen lassen. Und schon sind Sie die lästigen Wespen beim nächsten Nachmittag auf Ihrem Balkon los.

Diese Hausmittel helfen bei einem Wespenstich

Eine unachtsame Bewegung und schon ist es passiert: Ein Wespenstich ist zwar schmerzhaft, allerdings für Menschen im Normalfall ungefährlich. Gefährlich sind Stiche aber für Allergiker, die auf das Gift der Wespen allergisch reagieren. Treten nach einem Wespenstich Symptome wie Atemnot, Schwindel, Erbrechen oder Ohnmacht auf, deutet das auf eine schwere allergische Reaktion hin. Diese kann unbehandelt sogar tödlich enden.

Deshalb in so einem Fall bitte nicht zögern und SOFORT den Notarzt unter 112 anrufen. Auch bei Wespenstichen im Mund- und Rachenraum raten wir Ihnen, schnell einen Notarzt anzurufen. Denn es ist möglich, dass die Atemwege zuschwellen. 

Bei ungefährlichen Wespenstichen empfehlen wir Ihnen folgende Hausmittel:

  • Die Einstichstelle sofort mit einem Kühlpad oder Eiswürfeln kühlen.
  • Eine halbe Zwiebel (am besten gekühlt) auf die Stelle legen, der Saft der Zwiebel wirkt entzündungshemmend.
  • Einen Umschlag mit kaltem Essig um die Stelle umwickeln, der Essig neutralisiert das Gift.

Achtung vor Zecken: Borreliose nach Zeckenbiss