Zutaten fürPortionen

0 Roher Teig
1 flexibler Tortenring, Ø 16 cm
1 ELEspressopulver
150 gMandeln
100 gDatteln, entsteint
3 ELKakao
4 ELKokosblütenzucker
1 PriseSalz
1 TLBourbonvanille, gemahlen
1 -2Bananen
0 Espressocreme
450 gveganer Frischkäse
6 ELAhornsirup
2 ELKokosblütenzucker
1 ELKakao
1 TLBourbonvanille, gemahlen
50 mlEspresso
10 gAgartine (vegane Gelatine)
0 Zum Garnieren
1 paar TupfenKokosschlagrahm
1 -2 ELEspresso-/Kakaopulver
1 paarKaffeebohnen für die Deko
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Insgesamt: 30 Minuten

Espresso Cake: Rezept und Zubereitung

Schritt 1: 
Alle Teigzutaten bis auf die Bananen 2-3 Minuten in der Küchenmaschine zerkleinern. Die Masse sollte nicht zu bröselig, aber auch nicht zu klebrig sein. 

Schritt 2: 
Tortenring auf Ø 16 cm stellen und auf einen Kuchenteller oder ein rundes Holzbrett legen. 

Schritt 3: 
Teig in den Tortenring geben und gleichmäßig mit einem Löffelrücken auf den Boden pressen.

Schritt 4: 
Bananen in dünne Scheiben schneiden und den Teigboden damit belegen. Kühl stellen.

Schritt 5: 
Frischkäse, Ahornsirup, Kokosblütenzucker, Kakao und Vanille mit einem Schneebesen in einer Schüssel geschmeidig rühren.

Schritt 6: 
Den Espresso mit Agartine in einem kleinen Kochtopf 2 Minuten bei hoher Hitze unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen aufkochen. Sofort in die Crememasse einrühren. 

Schritt 7: 
Mit einem Teigschaber auf dem gekühlten Teigboden verteilen. 5 Stunden oder über Nacht kühlen.

Schritt 8: 
Das Messer vorsichtig entlang des Cremerandes am Tortenring entlangfahren und den Ring sanft abheben. 

Schritt 9: 
Kurz vor dem Servieren mit Schlagrahm bespritzen. Etwas Kakao- und Espressopulver darüber pudern und Kaffeebohnen auf den Schlagrahm setzen.

Voila!

Hier geht's zum Video: