- Bildquelle: ©sbo.ow-j - stock.adobe.com © ©sbo.ow-j - stock.adobe.com

Zutaten fürPortionen

400 gDoppelrahmfrischkäse
50 gweiche Butter
200 gSchlagsahne
0 Fett für die Form
8 Eier (Gr. M)
100 gZucker
1 ELZitronensaft
80 gMehl
0 Puderzucker zum Bestäuben
0 Backpapier
0 Alufolie
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Kochzeit: 285 Minuten
Insgesamt: 315 Minuten

Japanischer Käsekuchen: Rezept und Zubereitung

Schritt 1:

Frischkäse, Butter und Sahne zeitig vor dem Backen aus dem Kühlschrank nehmen.
Eine Springform fetten und innen am Rand mit Backpapier auslegen. Papier leicht fetten.
Form außen dicht mit Alufolie einschlagen.

Schritt 2:

Eier trennen.

Schritt 3:

Eiweiß steif schlagen, dabei 100 g Zucker einrieseln lassen.

Schritt 4:

Frischkäse und 50 g Zucker mit den Schneebesen des Rührgerätes ca. 5 Minuten cremig rühren. Butter, Zitronensaft, Eigelb und Sahne zufügen und glatt verrühren. Mehl daraufsieben und unterrühren.

Schritt 5:

Eischnee vorsichtig unterheben.

Schritt 6:

Käsemasse in die Form geben.

Schritt 7:

Pfanne in den Ofen schieben, Form daraufstellen und Pfanne halb hoch mit heißem Wasser füllen. Kuchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 160 °C/Umluft: 140 °C) ca. 1 Stunde backen.

Schritt 8:

Ofentemperatur reduzieren (E-Herd: 140 °C/Umluft: 120 °C)
Weitere 30 Minuten backen.

Schritt 8:

Kuchen dann 15 Minuten im abgeschalteten Ofen mit geschlossener Tür, dann 20 Minuten bei leicht geöffneter Backofentür ruhen lassen.
Kuchen rausnehmen und die Folie entfernen.

Schritt 9:

1 Stunde abkühlen lassen, und 2–3 Stunden kalt stellen.

Wir wünschen einen guten Appetit!