- Bildquelle: Pixabay © Pixabay

Zutaten fürPortionen

700 gÄpfel Braeburn (rund 530gr. Netto)
120 gMagerquark
60 gMandelstifte
275 gBlätterteig
1 Zitrone (Saft und geriebene Schale)
40 gWeichweizengries
40 gRohrohrzucker
1 PriseSalz
1 Ei
1 Rosinen nach Geschmack
1 Zimt, Paniermehl, Puderzucker
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Kochzeit: 20 Minuten
Insgesamt: 50 Minuten

Apfelstrudel mit Blätterteig und Quark: Rezept und Zubereitung

Schritt 1:

Äpfel schälen, vierteln, entkernen, in dünne Scheiben schneiden und mit etwas Zitronensaft beträufeln. 

Schritt 2:

Den Quark mit der Zitronenschale, Rohrrohrzucker, 1 Prise Salz, dem Gries, Mandelstiften und ggf. Rosinen verrühren.  Alles vorsichtig mit den Äpfeln vermengen und mit Zimt abschmecken. Backofen auf 200°c Umluft vorheizen.

Schritt 3:

Den Blätterteig ausbreiten, mit Semmelbröseln bestreuen und die Apfelmasse darauf geben. Vorsichtig rollen und mit verquirltem Ei bestreichen.

In den gut vorgeheizten Backofen geben, die Temperatur auf 180°c senken und den Strudel ca. 20 Minuten backen.

Tipps: 

  • Braeburn Äpfel haben ein tolles Verhältnis von Süße und Säure und die perfekte Struktur für Strudel und Kuchen. 
  • Der Gries bindet die Feuchtigkeit der Masse.
  • Die Semmelbrösel verhindern ein Durchweichen des Blätterteiges.
  • Durch das Bestreichen mit Ei bekommt der Strudel eine schöne Farbe.

Hier geht es zur Videoanleitung für den österreichischen Klassiker: