Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

9-Euro-Ticket-Bilanz: So viele Menschen sind auf Bus und Bahn umgestiegen

29.08.2022 • 12:44

In wenigen Tagen ist das 9-Euro-Ticket Geschichte. Doch wie erfolgreich war das günstige Ticket wirklich?

In wenigen Tagen ist das 9-Euro-Ticket Geschichte. Doch wie erfolgreich war das günstige Ticket wirklich?

Jeder fünfte 9-Euro-Ticket-Nutzer hat Bus und Bahn neu entdeckt

Seit Juni konnten alle mit 9 Euro im Monat durch ganz Deutschland fahren. "Jeder fünfte 9-Euro-Ticket-Nutzer hat die öffentlichen Verkehrsmittel neu für sich entdeckt", so die Regionalverkehrsvorständin Evelyn Palla. Die Deutsche Bahn zieht eine positive Bilanz. Allein über die Kanäle des Konzerns seien rund 26 Millionen Tickets verkauft worden.
Wie viele Tickets insgesamt verkauft wurden, will der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) an diesem Montag (29.8.) bekannt geben.
Die Gesamtanzahl könnte vielversprechen sein. Im Juni und Juli sollen insgesamt rund 38 Millionen Tickets verkauft worden seien. Hinzu kämen noch rund zehn Millionen Abonennt:innen, die nicht extra ein eigenes 9-Euro-Ticket kaufen mussten.

Umweltbundesamt dringt auf Nachfolgemodell

Das Umweltbundesamt dringt auf ein Nachfolgemodell. "Ein attraktives, deutschlandweit gültiges Nachfolgeangebot zum 9-Euro-Ticket könnte der Türöffner sein, dass die öffentlichen Verkehrsmittel nach und nach als eine attraktive Alternative zum Auto erkannt werden", so Dirk Messner, Präsident des Umweltbundesamts, zur dpa. Und tatsächlich nutzten 31 Prozent der Erwachsenen die Aktionsfahrkarte auf Strecken, die sie sonst mit dem Auto zurückgelegt hätten, wie eine YouGov-Umfrage für die dpa ergab.
Ob und wann es ein mögliches Nachfolgemodell geben könnte, ist noch offen. Die Länder machen dem Bund allerdings Druck, einen Vorschlag eine Nachfolgeregelung vorzulegen.

Weitere Videos