Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

"Halb Europa schüttelt den Kopf über uns": Kubicki schießt gegen neue Corona-Regeln

25.08.2022 • 11:52

Die FDP ist mit dem Corona-Kurs der Ampelregierung nicht einverstanden. Die Maßnahmen seien zu weitreichend.

"Halb Europa schüttelt den Kopf über uns": Kubicki schießt gegen neue Corona-Regeln

Ab dem 1. Oktober gelten in Deutschland neue Corona-Schutzmaßnahmen. In der FDP stoßen sie auf viel Gegenwind. Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki wettert gegen die Ampel-Regierung und meint: "Kein Wunder, dass halb Europa über uns den Kopf schüttelt". 

Er klagt gegenüber der Zeitung "Welt", das Konzept sei "kein großer Wurf", sondern vor allem "enttäuschend". Auch der Abgeordnete Frank Schäffler ist nicht zufrieden mit den Entwürfen der Regierung. Es gebe zu viele Möglichkeiten für Eingriffe in die Freiheitsrechte. Er befürchte daher, "dass die Ministerpräsidenten im Herbst wieder eine dieser Konferenzen machen und dann kollektiv alle möglichen Maßnahmen bundesweit einheitlich beschließen. Der Bundestag kann dann nur noch zuschauen", sagte er gegenüber der "Welt". 

Sorge um die Gastronomie

Gleichzeitig äußern Abgeordnete der Partei Sorge um die Gastronomie, den Einzelhandel und die Veranstaltungsbranche. Die Maßnahmen böten den Branchen keine Planbarkeit. Für diese Branchen, die ohnehin unter den Energiepreisen leiden, ist das eine Katastrophe“, so Schäffler. 

Weitere Videos