Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Hamburg, Bayern, NRW: Hier sind die Menschen am gesündesten

07.06.2022 • 15:43

In Hamburg sind die Menschen am gesündesten. Das geht aus dem regionalen Gesundheitsranking des Morbiditäts- und Sozialatlas des Barmer-Instituts für Gesundheitssystemforschung hervor. Demnach teilt sich Hamburg das Siegertreppchen mit Bremen und Baden-Württemberg. Thüringen landet im Ranking auf dem letzten Platz.

In Hamburg sind die Menschen am gesündesten. Das geht aus dem regionalen Gesundheitsranking des Morbiditäts- und Sozialatlas des Barmer-Instituts für Gesundheitssystemforschung hervor.
Demnach teilt sich Hamburg das Siegertreppchen mit Bremen und Baden-Württemberg. Thüringen landet im Ranking auf dem letzten Platz.

Es herrschen große regionale Unterschiede

So gab es zwischen den Regionen laut Studie erhebliche Unterschiede.
In Thüringen und Sachsen-Anhalt liegt der Anteil der Herzkranken mit rund 40 Prozent demnach deutlich über dem Durchschnitt.
In Hamburg, Bremen und Baden-Württemberg erreicht deren Zahl dagegen nur etwa 20 Prozent.
Während Bayern gut bei bösartigen Neubildungen der Brustdrüse abschneidet, fällt die Zahl der Lebererkrankungen eher negativ auf. In NRW sind besonders viele von Lungenerkrankungen und bronchialem Asthma betroffen.

Auch die Unterschiede zwischen Ost und West fallen auf

Auffällig ist das für viele Krankheitsbilder geltende Ost-Westgefälle. Während besonders viele Menschen in den neuen Bundesländern beispielsweise an Diabetes mellitus leiden, finden sich im Westen mehr Fälle an chronischer Hepatitis. Depressionen sind vor allem im Süden verbreitet, im Osten sind dagegen besonders wenige davon betroffen.
Neben den regionalen Rankings bildet der Atlas auch allerhand andere Statistiken ab. So lassen sich Krankheiten auch nach Berufen, Einkommensgruppen und Alter betrachten. Mit den Daten könne laut Barmer-Vorstandschef Christoph Straub beispielsweise Prävention betrieben werden.

Weitere Videos