Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Mindestlohn steigt am 1. Oktober auf 12 Euro

03.06.2022 • 13:26

Der gesetzliche Mindestlohn in Deutschland wird im Oktober auf 12 Euro angehoben. Das hat der Bundestag beschlossen.

Mindestlohn steigt am 1. Oktober auf 12 Euro

Der gesetzliche Mindestlohn in Deutschland steigt am 1. Oktober auf 12 Euro. Das beschloss der Bundestag am Freitag in Berlin. Den Abgeordneten lag dazu ein Gesetzesentwurf von Arbeitsminister Hubertus Heil vor. 
Bereits im Wahlkampf zur vergangenen Bundestagswahl war die Erhöhung des Mindestlohns ein Kernversprechen von SPD-Kanzler Olaf Scholz. Nun also setzte er dieses in die Tat um. 
Im Vorfeld hatte es große Kritik seitens des Arbeitgeberverbands BDA gegeben. Er kritisierte, die Politik breche mit dem Mindestlohn die Zusage, die Lohngrenze werde durch die extra eingeführte Mindestlohnkommission bestimmt. Die Kommission soll laut Gesetz erst nach der außerplanmäßigen Erhöhung wieder zuständig werden.

Erhöhung um 15 %

Aktuell liegt der Mindestlohn bei 9,82 Euro. Am 1. Juli steigt er nach aktuell geltendem Recht ohnehin auf 10,45 Euro. Die weitere Anhebung im Oktober auf 12 Euro ist also eine Steigerung von 1,55 Euro und damit 15%.

Weitere Videos