Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Musk spricht mit Twitter-Mitarbeitern - und droht mit Entlassungen

17.06.2022 • 04:28

Elon Musk hat erstmals nach seiner Übernahme-Ankündigung mit den Mitarbeitern von Twitter gesprochen. Bei der Frage-Antwort-Runde deutete er einen Jobabbau in dem Unternehmen an.

Musk spricht mit Twitter-Mitarbeitern - und droht mit Entlassungen

Elon Musk hängt die Latte für Twitter hoch.
Bei der ersten Frage-und-Antwort-Runde mit Beschäftigten des US-Kurznachrichtendienstes gab der Tesla-Chef das Ziel aus, die Zahl der Nutzer auf mindestens eine Milliarde hochschrauben zu wollen.
Aktuell kommt Twitter auf 229 Millionen.
Zugleich will Musk, der im April die Twitter-Übernahme für 44 Milliarden Dollar ankündigte, das Wachstum mit weniger Mitarbeitern stemmen.

 Ein Jobabbau sei seiner Meinung nach von Nöten, sagte der laut Forbes reichste Mann der Welt auf der Videokonferenz

Ein Jobabbau sei seiner Meinung nach von Nöten, sagte der laut Forbes reichste Mann der Welt auf der Videokonferenz.
Genau wie ein Sparkurs: "Im Moment übersteigen die Kosten die Einnahmen."
Aber jeder, der für das Unternehmen relevant sei, habe nichts zu befürchten.
Wertvolle Mitarbeiter kämen laut Musk auch eher infrage dafür, weiter von Zuhause aus arbeiten zu dürfen. 
Ende des vergangenen Jahres zählte Twitter 7.500 Mitarbeiter. 
Facebook kommt zum Vergleich auf 45.000.
Es war das erste Mal, dass Musk Fragen der Twitter-Belegschaft beantwortete.

Weitere Videos