Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Not-Op bei CDU-Chef Friedrich Merz

12.08.2022 • 14:55

CDU-Chef Friedrich Merz musste notoperiert werden. Wie "bild.de" berichtet, hatte sich der Politiker am Donnerstag, den 11. August, zu Hause im Freien das Schlüsselbein gebrochen und musste am Freitagmorgen in einer Klinik operiert werden.

CDU-Chef Friedrich Merz musste notoperiert werden. Wie bild.de berichtet, hatte sich der Politiker am Donnerstag, den 11. August, zu Hause im Freien das Schlüsselbein gebrochen und musste am Freitagmorgen in einer Klinik operiert werden.

Merz-Sprecher bestätigt die OP

Der Sprecher von Friedrich Merz, Armin Peter, bestätigt gegenüber BILD den Vorfall und sagte: „Friedrich Merz hat sich gestern bei einem Sturz im Urlaub das Schlüsselbein gebrochen. Er wurde bereits erfolgreich operiert und ist auf dem Weg der Genesung.“

Schlüsselbeinbruch kommt häufig vor

Ein Schlüsselbeinbruch ist laut der Webseite der Schön Klinik-Gruppe einer der häufigsten Knochenbrüche überhaupt. Bei einem Sturz auf die Schulter oder durch einen direkten Anprall kann es zu einem Knochenbruch des Schultergürtels kommen.
Wie genau sich Merz den Bruch zuzog ist nicht bekannt.

Weitere Videos