Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Pfizer rechnet mit Omikron-Impfstoff bereits ab März

11.01.2022 • 12:38

Neue Hoffnung im Kampf gegen Omikron? Der Pharma-Riese Pfizer bestätigt nun, aktuell einen Impfstoff gegen die Omikron-Variante des Coronavirus zu produzieren - und diese soll unter Umständen bereits ab März zur Verfügung stehen.

Pfizer rechnet mit Omikron-Impfstoff bereits ab März

Wie bekämpfen wir die neue Omikron-Variante des Coronavirus? Zu dieser Frage gehen Expertenmeinungen stark auseinander: Während die einen aufgrund von milderen Krankheitsverläufen für eine Durchseuchung der Gesellschaft plädieren, setzen die anderen auf strengere Eindämmungsmaßnahmen um Zeit für eine ausgedehnte Booster-Kampagne zu gewinnen. Letztere könnte ab März noch wirkungsvoller werden.

Produktion des Omikron-Impfstoffs hat schon begonnen

Dann rechnet der Impfstoffhersteller Pfizer mit einem Impfstoff gegen Omikron, wie CEO Albert Bourla nun gegenüber CNBC bestätigte. Man befinde sich bereits in der Produktion. Die Hoffnung des Pharmakonzerns: ein besserer Schutz gegen eine Infektion mit der Omikron-Variante, die nachweislich häufiger den bereits bestehenden Impfschutz umgeht. Zudem soll das neue Omikron-Vakzin auch gegen die anderen Varianten wirksam sein.

Auch Novavax liefert Hoffnung gegen Omikron-Variante

Zuvor hatte bereits das US-amerikanische Pharmaunternehmen Novavax bestätigt, dass ihr kürzlich zugelassener Impfstoff auch gegen die Omikron-Variante einen verlässlichen Schutz bietet.

Weitere Videos