Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

"Putin dreht komplett durch": Fassungslosigkeit bei deutschen Politikern

24.02.2022 • 10:07

Nach Wochen des Bangens beginnt Russland nun mit der Invasion der Ukraine - zum Entsetzen zahlreicher deutscher Politiker.

"Putin dreht komplett durch": Fassungslosigkeit bei deutschen Politikern

Deutschlandweit herrscht Entsetzen über die Eskalation im Ukraine-Russland-Konflikt. FDP-Verteidigungspolitiker Alexander Müller kritisierte die Handlungen von Kreml-Chef Wladimir Putin via Twitter: "Putin dreht komplett durch. Das ist der erste brutale militärische Übergriff in Europa seit 80 Jahren. Auch unsere Denkverbote müssen weg: Das ist kein 'militärischer Konflikt', sondern ein Überfall! Meine Gedanken sind bei der ukrainischen Bevölkerung."

Deutschland steht solidarisch zur Ukraine

Auch FDP-Chef Christian Lindner teilte seine Gedanken auf Twitter: "Putin hat sich als Lügner entlarvt. Gemeinsam mit unseren Partnern aus EU, Nato und G7 sind wir solidarisch mit der Ukraine."
Bundeskanzler Olaf Scholz äußerte sich gegenüber der Deutschen Presse-Agentur zum militärischen Vorgehen Russlands gegen die Ukraine: "Der russische Angriff auf die Ukraine ist ein eklatanter Bruch des Völkerrechts. Er ist durch nichts zu rechtfertigen. Deutschland verurteilt diesen rücksichtslosen Akt von Präsident Putin aufs Schärfste."

Annalena Baerbock verkündet weitere Sanktionen gegen Russland

Zudem sprach der SPD-Politiker von einem "dunklen Tag für Europa". Zuvor hatte die Bundesregierung bereits das Erdgasprojekt Nord Stream 2 gestoppt. Außenministerin Annalena Baerbock erklärte zudem in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit ihrem französischen Amtskollegen Jean-Yves Le Drian, dass Deutschland und die EU zu weiteren Sanktionen gegen Russland bereit sind.

Weitere Videos