Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Quartalsumsatz verfünffacht: TUI erwartet starken Sommer 2022 nach Pandemie

09.02.2022 • 15:11

Der Reisekonzern TUI erwartet, dass im kommenden Sommer eine Art neue Normalität einkehren wird.

2020 und 2021 waren hart - und haben neben Milliardenverlusten hohen Spardruck sowie Jobabbau für die Tui-Belegschaft gebracht. Doch der Reisekonzern erwartet, dass im kommenden Sommer eine Art neue Normalität einkehren wird.

Europas Verbraucher buchen mehr

Insgesamt buchen Europas Verbraucher für die Hauptsaison 2022 schon jetzt viel, obgleich auch die Zahlen der Deutschen noch nicht ganz an den Vor-Pandemie-Stand heranreichen. Das solle aber in den bevorstehenden Monaten klappen, betonte Fritz Joussen, TUI-Vorstandsvorsitzender.
Zudem versprach er bei einem Online-Auftritt vor Aktionären: Eine erste Portion Staatshilfen über 700 Millionen Euro aus der Krise werde im April zurückgezahlt werden. „Die Nachfrage ist über alle Märkte hoch“, sagte der Tui-Chef zur Vorlage der Zwischenergebnisse für das erste Winterquartal.

Die Pandemie verliere so langsam ihren Schrecken

In zahlreichen Ländern erwarte man einen Abbau von Kontakt- und Reisebeschränkungen, ergänzte Joussen. Für die Bundesrepublik rechne er mit weitreichenden Erleichterungen vielleicht schon bis Ostern. Die Pandemie verliere so langsam ihren Schrecken: „Wir haben gute Impf-Levels, und es kommen die ersten Covid-Medikamente. Überall in Europa öffnen sich Grenzen, werden Restriktionen zurückgeführt.“

Weitere Videos