Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Rekordhoch bei Militärausgaben: Diese Länder investieren am meisten

25.04.2022 • 10:22

Als Reaktion auf den Ukraine-Krieg will unter anderem Deutschland seine Militärausgaben deutlich steigern. Doch auch schon vor Ausbruch des Krieges waren die Ausgaben vieler Länder für Verteidigung auf neue Höchststände gestiegen.

Rekordhoch bei Militärausgaben: Diese Länder investieren am meisten
Als Reaktion auf den Ukraine-Krieg will unter anderem Deutschland seine Militärausgaben deutlich steigern. Doch auch schon vor Ausbruch des Krieges waren die Ausgaben vieler Länder für Verteidigung auf neue Höchststände gestiegen.
Weltweit investierten die Staaten im Jahr 2021 2,113 Billionen US-Dollar in Streitkräfte und Kampftechnologien und damit mehr als je zuvor. Das teilte das Stockholmer SIPRI-Institut laut "tagesschau.de" mit. Das meiste Geld gaben die USA, China, Indien, Großbritannien und Russland aus.
Russland habe seinen Militärhaushalt im vergangenen Jahr gleich mehrmals auf letztlich vier Prozent aufgestockt, berichten die schwedischen Friedensforscher.
"Das führen wir vor allem auf die steigenden Öl- und Gaspreise zurück. Russland konnte es sich leisten, mehr für das Militär auszugeben.“, erklärte SIPRI-Analystin Alexandra Marksteiner.

USA und China geben am meisten aus

Die weltweit höchsten Militärausgaben hatten die USA und China. Beide investierten vor allem in die Forschung für kampfrelevante Zukunftstechnologien wie Cyberwaffen, künstliche Intelligenz und Hyperschallraketen.
Deutschland liegt im Ranking auf Platz sieben, könnte aber einen riesigen Sprung auf Platz drei machen, wenn die Bundesregierung das angekündigte Bundeswehr-Sondervermögen von 100 Milliarden Euro beschließt.

Weitere Videos