Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Spritpreise unter 2 Euro: Finanzminister Lindner will Tankrabatt einführen

14.03.2022 • 02:27

Angesichts steigender Preise für Benzin und Diesel will Bundes­finanzminister Linder einem Bericht zufolge einen "Tankrabatt" einführen. Ziel sei demnach, den Spritpreis pro Liter wieder unter 2 Euro fallen zu lassen.

Spritpreise unter 2 Euro: Finanzminister Lindner will Tankrabatt einführen

Die Preise für Diesel und Benzin sind zuletzt rasant gestiegen.
Über 2 Euro pro Liter kostet der Sprit mittlerweile.
Der Grund sind der russische Angriffskrieg in der Ukraine und die Befürchtungen von Lieferengpässen - auch vorher waren die Energiepreise bereits gestiegen.
Laut einem Bericht der "BILD" plant Bundes­finanzminister Christian Lindner nun einen "Tankrabatt" für Autofahrer.
Ziel ist demnach, den Spritpreis wieder unter 2 Euro pro Liter fallen zu lassen.
Dem Bericht zufolge soll der Rabatt direkt an der Tankstelle greifen.
Beim Zahlen an der Kasse soll vom Gesamtbetrag ein Rabatt abgezogen werden.
Die Tankstellen sollen die Kosten anschließend bei den Finanzämtern geltend machen können.
Eine konkrete Höhe für den Rabatt steht demnach noch nicht fest.
Dem Bericht zufolge soll der Rabatt "umgehend" kommen.

Eine Senkung der Mehrwertsteuer von 19 auf 7 Prozent für Diesel und Benzin hatte Lindner ausgeschlossen

Eine befristete Senkung der Mehrwertsteuer von 19 auf 7 Prozent für Diesel und Benzin hatte Lindner dem "Tagesspiegel" gegenüber zuvor ausgeschlossen. 

Weitere Videos