Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Starke Schwankungen: Wann Tanken aktuell besonders günstig ist

11.08.2022 • 07:32

Die schlechte Nachricht ist bekannt: Die Spritpreise sind derzeit hoch. Die gute Nachricht: Sie schwanken im Tagesverlauf besonders stark.

Die schlechte Nachricht ist bekannt: Die Spritpreise sind derzeit hoch. Die gute Nachricht: Sie schwanken im Tagesverlauf besonders stark. Laut dem ADAC sparen Autofahrer im Schnitt 12 Cent, wenn sie abends anstatt am Morgen tanken. Am billigsten tankte es sich demnach kurz vor 19 Uhr beziehungsweise zwischen 21.00 und kurz vor 22.00 Uhr. Dann spare man bis zu vier Cent im Vergleich zum Tagesdurchschnitt, heißt es.

Besonders bei E10 und Diesel sind die 12 Cent Unterschied vergleichsweise viel. Zumal speziell für E10 noch nie ein größerer Abstand zwischen Morgen und Abend festgestellt wurde.

Doch auch wenn die Unterschiede derzeit sehr hoch sind, am grundsätzlichen System hat sich nicht viel geändert: Ab etwa 5 Uhr morgens steigen die Preise, um ihren Höhepunkt etwa um 7 Uhr zu erreichen. Im Juli waren die Preise sowohl für Diesel als auch für E10 dann 8 Cent höher als der Tagesdurchschnitt. Von dieser Spitze läuft die Preiskurve für beide Kraftstoffe dann in Wellen nach unten.

Weitere Videos