Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Vorsicht beim Gebrauchtwagenkauf: Tachomanipulation bei jedem dritten Auto

17.05.2022 • 15:12

Augen auf beim Autokauf! Laut Schätzungen der Polizei ist jeder dritte Gebrauchtwagen vor dem Verkauf von dieser dreisten Manipulation betroffen.

Augen auf beim Autokauf! Laut Schätzungen der Polizei ist jeder dritte Gebrauchtwagen vor dem Verkauf von dieser dreisten Manipulation betroffen.

Tacho-Manipulation: Betrug bei Gebrauchtwagenverkauf

Betrüger manipulieren die Kilometerstände auf den Tachos, um die Autos für überhöhte Preise zu verkaufen.
Für den Käufer ist aber nicht nur der zu teure Verkaufspreis ärgerlich. Die Tagesschau warnt so auch vor steigenden Reparaturkosten.
Überschrift1: Worauf beim Gebrauchtwagenkauf geachtet werden muss
Um nicht auf einen Betrug reinzufallen, rät der ADAC beim Kauf das Inspektionsheft genau zu prüfen. Sind alle Einträge mit der gleichen Schrift beziehungsweise den gleichen Stempeln versehen oder fehlt es gar ganz, sollte man stutzig werden. Zudem gibt auch der Pflegestand eines Gebrauchtwagens Aufschluss darüber, ob der angegebene Kilometerstand stimmen kann. Im Zweifelsfall kann der Wagen zudem in einer Werkstatt überprüft werden. Wie die Tagesschau berichtet, wir der Kilometerstand nicht nur auf dem Tacho, sondern auch auf weiteren Steuergeräten gespeichert. Manipuliert der Betrüger diese nicht ebenso, kann die Tacho-Manipulation durch die Werkstatt entdeckt werden.

Weitere Videos