Durch viel Sport und gesunde Ernährung lassen die Kandidat:innen jedes Jahr aufs Neue die Kilos schmelzen. Gewinner von "Leben leicht gemacht - The Biggest Loser" wird am Ende aber nur, wer zwischen der ersten Sendung und dem großen Finale von seinem Startgewicht am meisten abnehmen konnte. Gemessen wird im Finale in Relation zum Ausgangsgewicht, es zählt also der Gewichtsverlust in Prozent. Mehrere der Sieger schafften es sogar, über die Hälfte ihres eigenen Körpergewichts abzunehmen. Wie viele Kilos die Gewinner verloren haben und wie ihr Weg zum Erfolg verlief, kannst du hier noch mal nachlesen.